Polizeipresse, Sport
Schreibe einen Kommentar

Niedersachsenstadion: Polizei sucht Opfer und Zeuge zu gefährlicher Körperverletzung

Niedersachsenstadion

Niedersachsenstadion

Kurz nach dem Abpfiff des gestrigen Fußballspiels haben zwei Männer im Block N3 gemeinsam auf ein bislang unbekanntes Opfer eingeschlagen. Die Polizei sucht nun nach diesem sowie einem ebenso unbekannten Zeugen.

Anhand Aufzeichnungen aus der Videoüberwachungsanlage des Niedersachsenstadion hat die Polizei Hannover Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung gegen zwei 21-jährige Männer eingeleitet. Sie stehen im Verdacht, um 19:23 Uhr, ein bislang unbekanntes Opfer im unteren Bereich des Treppenaufgangs des Fanblocks N3, direkt an der Brüstung zum Block N2, mittels Schlägen traktiert zu haben.

Selbst als der Unbekannte – er trug ein rotes 96-Trikot, eine dunkle Jacke und eine dunkelblaue Jeans – zu Boden gegangen war, schlugen die beiden weiterhin auf ihn ein. Anschließend verließen sie den Stehblock.

Die Personalien der Tatverdächtigen waren bereits im Laufe des Fußballspiels durch den Ordnungsdienst festgestellt worden, weil sie währenddessen schon durch Pöbeleien auffällig geworden waren.

Neben dem Opfer suchen die Ermittler auch einen Zeugen, der die Tat beobachtet hatte und zur Zeit des Vorfalls mit einer Camouflage-Jacke sowie einem grauen Basecap bekleidet war.

Beide sowie weitere Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion West unter der Telefonnummer 0511 109-3920 in Verbindung zu setzen. /zim, hil

Bildquellen

  • Niedersachsenstadion: www.hannover-entdecken.de
Kategorie: Polizeipresse, Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.