Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Asbesthaltiger Boden an der Kreuzriede wird entsorgt

Im Zuge des Gebäudeabbruchs auf dem Grundstück an der Kreuzriede wurde unter der Bodenplatte des ehemaligen Schulgebäudes asbesthaltiges Auffüllmaterial gefunden. Diese Asbestzementabfälle, die zur Bauzeit Ende der sechziger Jahre noch nicht als schadstoffhaltig eingestuft wurden, müssen nun fachgerecht entsorgt werden. Es handelt sich um etwa 800 bis 1000 Tonnen Boden. Die Entsorgung, die gemäß den gesetzlichen Vorschriften und in Abstimmung mit dem Gewerbeaufsichtsamt erfolgt, beginnt voraussichtlich am Mittwoch (24. Februar) und wird nach derzeitigem Stand Ende April abgeschlossen.

Das im Herbst vergangenen Jahres abgerissene Gebäude war zuletzt als Außenstelle der IGS Stöcken genutzt worden. Nach erfolgter Bodensanierung soll das Areal für Wohnbauvorhaben verkauft werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO