Veranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

Vortrag und Lesung zu: „Die Brüder Schlegel und ihre Frauen“

Am Mittwoch (9. März) beginnt im Künstlerhaus um 19.30 Uhr ein Vortrag mit Lesungen zu den Brüdern Schlegel und ihren Frauen.

Friedrich und August Wilhelm Schlegel waren beide Stars der Frühromantik, bekannt waren sie als Literaturhistoriker, Philosophen, Publizisten und Übersetzer.

Caroline, die seit 1796 mit August Wilhelm verheiratet war, half ihm bei seiner legendären Shakespeare-Übersetzung. Die Schlegels lassen sich scheiden und Caroline heiratet 1803 den zwölf Jahre jüngeren Philosophen Friedrich Wilhelm Schelling.

Auch sein Bruder schockte, als er 1808 gemeinsam mit seiner Frau Dorothea, zur katholischen Kirche übertrat. Zu den Brüdern und ihren außergewöhnlichen Beziehungen zu ihren Frauen werden verschiedene Vorträge und Lesungen angeboten.

Vortrag:
Prof. Peter Nickl, geboren 1958 in München, Studium der Philosophie in München und in Pavia, lehrt Philosophie in Hannover und Regensburg.

Lesung:

Alex Friedland, geboren 1990 in Rostock, studiert an der HMTMH, die er 2016 als Diplom-Schauspieler absolviert. Bereits zu sehen war er auf der Bühne der Hamburgischen Staatsoper, des Studiotheaters Hannover und des Oldenburgischen Staatstheaters. Ab 2016/2017 ist er Mitglied im SchauspielSTUDIO des Schauspiels Frankfurt/Main.

Melina Borcherding, geboren 1993 in München. Besuchte die Schauspielschule Hannover. Borcherding ist zurzeit im Deutschen Theater in Göttingen als „Nellie“ in Dea Lohers „Fremdes Haus“ und in der BR-Serie „Hammer und Sichl“ zu sehen. Ab März ist sie in Berlin am „Theater an der Parkaue“ fest engagiert.

Die Veranstaltung beginnt am 9. März um 19.30 Uhr im Künstlerhaus, Sophienstraße 2. Der Eintritt beträgt neun Euro, ermäßigt sechs Euro.

Kategorie: Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.