Buchholz - Kleefeld, Polizeipresse
Schreibe einen Kommentar

Kiosküberfall – Wer kann Hinweise geben?

Mit einer Flasche Sekt ist ein Unbekannter am Sonntag, 28.02.2016, geflüchtet, nachdem er an der Kleestraße (Kleefeld) einen Kioskangestellten mit einer Schusswaffe bedroht und Alkohol gefordert hat.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Unbekannte gestern Abend, kurz nach 18:00 Uhr, am Verkaufsfenster des Kiosks Alkohol verlangt. Nachdem ihm der Angestellte daraufhin eine Flasche Sekt angeboten und in die Durchreiche gestellt hatte, erklärte der Täter, diese umsonst haben zu wollen. Als der 25-Jährige dies verneinte und der Täter ihn daraufhin mit einer Schusswaffe bedrohte, schloss der Kioskmitarbeiter die Lade. Anschließend griff sich der Räuber die Flasche und flüchtete damit zu Fuß in unbekannte Richtung.

Der Gesuchte ist zirka 40 Jahre alt, ungefähr 1,75 bis 1,80 Meter groß, hager, hat sehr kurze, dunkle Haare und spricht deutsch mit Akzent. Am Sonntag war er mit einer dunklen Jacke bekleidet.

Hinweise hierzu nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-5555 entgegen. /st, schie

Bildquellen

  • Polizei: www.hannover-entdecken.de
Kategorie: Buchholz - Kleefeld, Polizeipresse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.