Döhren - Wülfel, Polizeipresse
Schreibe einen Kommentar

Döhren: 32-Jähriger nach Bedrohung von Polizisten festgenommen

Am Samstagmorgen, gegen 07:30 Uhr, haben Beamte in einem Mehrfamilienhaus an der Wiehbergstraße einen 32 Jahre alten Mann festgenommen. Er steht im Verdacht, die Polizisten zuvor mit einer Schusswaffe bedroht zu haben.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte eine Anwohnerin in den frühen Morgenstunden mehrere Schüsse aus dem Mehrfamilienhaus gehört und die Polizei alarmiert. Als die ersten Beamten an dem Haus eintrafen, öffnete der 32-Jährige ein Fenster seiner Wohnung im zweiten Obergeschoss, zielte mit einer Schusswaffe auf die Polizisten und drückte mehrfach ab, ohne dass es jedoch zu einer Schussabgabe kam. Zwei weitere Beamte begaben sich zeitgleich zur Wohnung des Tatverdächtigen. Dieser öffnete unvermittelt die Wohnungstür und begab sich in den Hausflur. Hier konnte er von den Fahndern widerstandslos festgenommen werden. Bei einer anschließenden durch das Amtsgericht Hannover angeordneten Wohnungsdurchsuchung fanden die Polizisten in den Räumen zwei Schusswaffen – einen sogenannten Derringer und eine Pistole – auf. Zudem stellten sie mehrere Patronenhülsen (offensichtlich Schreck-/Gaskartuschen) sicher. Der 32-Jährige – er stand offenbar unter Alkoholeinfluss – wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Er muss sich nun wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.
/hil

Bildquellen

  • Polizei: www.hannover-entdecken.de
Kategorie: Döhren - Wülfel, Polizeipresse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.