Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Sommer in den Herrenhäuser Gärten!

Programmvorstellung - v.l.n.r.: Oberbürgermeister Stefan Schostok, Inga Samii, Bereichsleiterin Veranstaltungen der Herrenhäuser Gärten, Ronald Clark, Direktor der Herrenhäuser Gärten (Foto: Helge Krueckeberg)

Programmvorstellung – v.l.n.r.: Oberbürgermeister Stefan Schostok, Inga Samii, Bereichsleiterin Veranstaltungen der Herrenhäuser Gärten, Ronald Clark, Direktor der Herrenhäuser Gärten (Foto: Helge Krueckeberg)

Oberbürgermeister Stefan Schostok stellt Highlights des Sommerprogramms in den Herrenhäuser Gärten und das neue Veranstaltungsformat „Shakespeare im Gartentheater“ vor

Neue Programmbroschüre „Sommer in den Gärten“ und „Shakespeare im Gartentheater“

In einem Pressegespräch hat Oberbürgermeister Stefan Schostok heute (18. März) die Highlights des Sommerprogramms in den Herrenhäuser Gärten und das neue Veranstaltungsformat „Shakespeare im Gartentheater“ vorgestellt.

2015 wurden die Herrenhäuser Gärten mit dem Europäischen Gartenpreis 2015 des Europäischen Gartennetzwerkes EGHN ausgezeichnet. Diesen bedeutenden Gartenpreis in Europa erhielten die Herrenhäuser Gärten auch aufgrund der Vielzahl der Veranstaltungsformate, die sich harmonisch in das Gartenensemble einfügen. Es gibt in Deutschland keine historische Gartenanlage, die so intensiv bespielt wird, wie die Herrenhäuser Gärten. 2016 wird in Herrenhausen noch mehr zu erleben sein.

Sommer in Herrenhausen - Programmflyer 2016

Sommer in Herrenhausen – Programmflyer 2016

In den 214 Tagen der Sommersaison von April bis Ende Oktober 2016 werden das insgesamt 31 Formate mit zusammen 217 Veranstaltungen an 122 Tagen sein. Zu den kleinsten Formaten bei der Akademie der Spiele gehören solche, die auf nur 10 Personen ausgelegt sind; zum Feuerwerkswettbewerb kommen regelmäßig über 10.000 Menschen an einem Abend, sodass man insgesamt rund 200.000 VeranstaltungsbesucherInnen pro Jahr zählen kann. In der neuen Broschüre „Sommer in den Gärten“ sind nun alle Veranstaltungen in den Herrenhäuser Gärten insbesondere in der Sommersaison von Ostern bis Oktober zu finden.

Zu den bewährten Publikumslieblingen wie dem Feuerwerkswettbewerb und dem Kleinen Fest gesellen sich kleinere Formate. Neu sind beispielsweise das Food Truck Festival, das Fuchsbau Festival oder die Sonntagskonzerte. Darüber hinaus ist es gelungen, erfolgreiche Veranstaltungen wie die Kunst- und Antiquitäten Messe wieder nach Herrenhausen zurück zu holen.

Goldenes Tor (Foto: Hassan Mahramzadeh)

Goldenes Tor (Foto: Hassan Mahramzadeh)

Besonders hob Stefan Schostok das „Shakespeare-Programm“ hervor. Anknüpfend an eine alte Tradition wird das Gartentheater erstmalig mit Veranstaltungen aus unterschiedlichen Genres zum Thema Shakespeare bespielt. Das Gartentheater im Großen Garten zählt zu den wenigen noch bestehenden barocken Freilichttheatern und ist europaweit das einzige Heckentheater, das noch bespielt wird.

Von Open Air Kino, über klassisches Schauspiel, einer Shakespeare Revue, Lesungen, Vorträgen, bis hin zu einer Pflanzenausstellung im Berggarten zu Shakespeares Pflanzenwelt bietet das „Shakespeare-Programm“ ein spannendes Angebot. Es wurde vom Veranstaltungsteam der Herrenhäuser Gärten zusammen mit kompetenten Partnern wie dem Literaturfest Niedersachsen, dem Literaturhaus Hannover und den Slammern von „Macht Worte!“ (Poetry Slam) entwickelt.

Oberbürgermeister Stefan Schostok erklärte: “Die Herrenhäuser Gärten sind prämiert herausragend und beliebt. Aber wir möchten, dass unsere Veranstaltungen nicht nur den klassischen Garten- und Pflanzenliebhaber erreichen, sondern auch neue und jüngere Zielgruppen ansprechen. Ein wichtiger Faktor wird hierbei das Gartentheater sein, das noch stärker in das Gesamtprogramm integriert und mit interessanten Formaten bespielt wird. Aber das Wichtigste ist, egal ob bei einem Shakespeare Abend, bei einem Märchenpicknick oder beispielsweise bei FASHION & DANCE in Hannover: Jede Veranstaltung in den Herrenhäuser Gärten soll ein inspirierendes und unvergessliches Erlebnis sein. Darauf können sich die BesucherInnen 2016 freuen.“

www.herrenhausen.de

Bildquellen

  • Programmvorstellung – v.l.n.r.: Oberbürgermeister Stefan Schostok, Inga Samii, Bereichsleiterin Veranstaltungen der Herrenhäuser Gärten, Ronald Clark, Direktor der Herrenhäuser Gärten (Foto: Helge Krueckeberg): Helge Krueckeberg
  • Sommer-in-Herrenhausen_Veranstaltungsuebersicht2016: Herrenhäuser Gärten
  • Goldenes Tor (Foto: Hassan Mahramzadeh): Hassan Mahramzadeh
Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.