Bildung, Veranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

Kaiserbesuche in Hannover

Begrüßung Seiner Majestät des Kaisers in Linden während der "Kaisertage in Hannover" 1898

Begrüßung Seiner Majestät des Kaisers in Linden während der „Kaisertage in Hannover“ 1898

Zum Vortrag „Kaiserbesuche Wilhelm I. und Wilhelm II. in Hannover 1868 – 1914“ von Prof. Dr. Gerhard Schneider lädt das Stadtarchiv Hannover für Donnerstag (14. April) um 19 Uhr in ihre Räume, Am Bokemahle 14-16, ein. Der Eintritt ist frei.

Die Stadt Hannover war ein bevorzugtes Reiseziel der deutschen Kaiser. Mehr als 40mal besuchten Wilhelm I. und Wilhelm II., gelegentlich in Begleitung ihrer Frauen, die Stadt. Manche Besuche ähnelten Staatsbesuchen: überall Blumenschmuck und Fahnen, festliche Dekorationen und aufwändige Installationen entlang der Einzugsstraße vom Bahnhof bis zum Residenzschloss in der Leinstraße, Galadiners mit nicht selten mehreren hundert Gedecken, Festaufführungen im königlichen Theater, Feuerwerk, Paraden und noch vielem mehr. Zeitungsberichte und Photographien dokumentieren den immensen Zuspruch, den die Besuche nach anfänglicher Zurückhaltung bei der Bevölkerung fanden.

Das Buch zum Thema von Prof. Dr. Schneider, das 2015 als Bd. 15 der Reihe Hannoversche Studien erschienen ist (ISBN 978-3-86525-486-3), kann bei der Veranstaltung erworben und auf Wunsch vom Autor signiert werden.

Bildquelle: Karl Friedrich Wunder [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Bildquellen

  • Begrüßung Seiner Majestät des Kaisers in Linden während der „Kaisertage in Hannover“ 1898: Wikipedia
  • Kaisertage in Hannover: Wikipedia
Kategorie: Bildung, Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.