Bildung, Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Bernstein, Blitz und Batterie

Alessandro Volta, Erfinder der ersten Batterie, der Volta-Säule, Museum für Energiegeschichte

Alessandro Volta, Erfinder der ersten Batterie, der Volta-Säule, Museum für Energiegeschichte

Zuckende Blitze und magische Anziehungskräfte – das Museum für Energiegeschichte(n) steht am 12. Mai um 16 Uhr unter Strom.

Als Wissenschaftler des 19. Jahrhunderts berichtet Rainer Künnecke von den Anfängen der Forschung und zeigt, wie Erfinder früher mit Elektrizität experimentiert haben: Mit Kurbelmaschinen werden Funken erzeugt, Glasflaschen, gefüllt mit Goldblättern, dienen als Speicher und die elektrische Ladung wird über Hanfseile geleitet. Im 18. Jahrhundert ziehen sogenannte Elektrisierer durch die Lande und begeistern ihr Publikum mit spektakulären Versuchen und geheimnisvollen Geschichten über zuckende Froschschenkel und Regenschirmblitzableiter. Wer mag, kann an unterhaltsamen Experimenten teilnehmen und sich elektrisieren lassen!

Der Eintritt ist frei.

Anmeldung telefonisch unter 05 11-89 74 74 90-0 oder per Mail unter museum@energiegeschichte.de.

Museum für Energiegeschichte(n)
Humboldtstraße 32, 30169 Hannover
T 0511-89 74 74 90 0
www.energiegeschichte.de

Bildquellen

  • Alessandro Volta, Erfinder der ersten Batterie, der Volta-Säule, Museum für Energiegeschichte: Museum für Energiegeschichte
Kategorie: Bildung, Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.