Allgemeine Nachrichten, Herrenhausen - Stöcken
Schreibe einen Kommentar

Neues Buch stellt Hannovers botanischen Garten vor – Die schönsten Seiten des Berggartens

Der Berggarten ist ein ganz besonderes Juwel im Ensemble der Herrenhäuser Gärten. Auch aus diesem Grund sind die Gärten 2015 mit dem Europäischen Gartenpreis ausgezeichnet worden. Neben Tausenden Frühjahrsblühern, Stauden und Gräsern, exotischen Kübelpflanzen sowie beeindruckenden Baum- und Gehölzbeständen beherbergt der Berggarten unter anderem den ersten Präriegarten Deutschlands und eine der bedeutendsten Orchideensammlungen der Welt. Dies alles ist nun in außergewöhnlichen Bildern und informativen Texten festgehalten: In der Reihe „Gartenreisen“ des Ulmer-Verlags ist das Buch „Herrenhäuser Gärten: Berggarten“ erschienen.

Ronald Clark, Direktor der Herrenhäuser Gärten, freut sich: „Der Berggarten ist nicht so bekannt wie der Große Garten, als botanischer Schaugarten aber ebenso sehenswert. Das wunderschöne Buch wird sicher dazu beitragen,ihn bekannter zu machen.“

Das Autorenpaar lebt in Hannover und verbrachte in den letzten eineinhalb Jahren viel Zeit im Berggarten. Die Fernsehjournalistin Sabine Zessin hat den Text verfasst, der Fotograf und Kommunikationsdesigner Stefan Schulze hat die stimmungsvollen Bilder beigetragen und das Buch gestaltet. „Eines der schönsten Erlebnisse beim täglichen Fotografieren des Berggartens war die tolle Lichtstimmung am Morgen und am Abend“, erinnert sich Sabine Zessin. “Wir hatten jederzeit Zutritt und konnten noch vor der Öffnung ein paar ruhige Stunden im Garten verbringen.“

Das Berggartenbuch ist zum Preis von 19,90 Euro im Buchhandel, im Internet unter www.ulmer.de und in den Shops der Herrenhäuser Gärten erhältlich. Für den kommenden Herbst ist ein Folgeband über den Großen Garten vorgesehen.

Sabine Zessin / Stefan Schulze (Fotografien): Herrenhäuser Gärten: Berggarten

96 Seiten, 80 Farbfotos, 19,90 Euro, Verlag Eugen Ulmer, 2016, ISBN 3-8001-1269-2

Kategorie: Allgemeine Nachrichten, Herrenhausen - Stöcken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.