Familien, Nord
Schreibe einen Kommentar

Ganztagsausbau an der Grundschule Fichteschule fertiggestellt

Nach rund zweijähriger Bauzeit wurde der Ganztagsausbau der Grundschule Fichteschule in der Voltmerstraße (Hainholz) fertiggestellt. In einem neuen zweigeschossigen Anbau entstanden auf 650 Quadratmetern eine Mensa mit Küche, ein großzügiger Bereich für die Ganztagsbetreuung sowie vier neue Klassen- und zwei Differerenzierungsräume. Mensa und Ganztagsraum im Erdgeschoss können zu einer Aula umgewandelt werden, die etwa auch für Abendveranstaltungen genutzt werden kann. Die veranschlagten Gesamtkosten von vier Millionen Euro wurden eingehalten.

Der neue Trakt wurde in Massivbauweise errichtet und erhielt ein begrüntes Flachdach. Durch verschiedene Klinkerverlegetechniken zwischen den Fensteröffnungen im Erdgeschossbereich entstanden strukturierte, aber ruhig gegliederte Fassadenansichten. Alle Räume des Anbaus erhielten Heizkörper, im Eingangsbereich dienen die Bankradiatoren zugleich als Sitzgelegenheit. Die zentrale Lüftungsanlage für die Aula wird mittels Wärmerückgewinnung betrieben. Rollstuhlgerechte WC-Anlagen entstanden im Erd- sowie im Obergeschoss. Die vorhandene Aufzugsanlage im Bestandsgebäude erhielt einen Glasschacht.

Im Zuge des Neubaus wurde auch der Brandschutz im Bestandsgebäude den aktuellen Anforderungen entsprechend verbessert. Ebenfalls neu gestaltet wurde der Innenhof zwischen Anbau und Bestandsgebäude. Er bietet einen ruhigen Aufenthaltsbereich mit Spielnische und Sitzmöglichkeiten. Das Gebäude ist nun sowohl vom Neben- und Haupteingang als auch zum Innenhof barrierefrei erschlossen.

Das Architekturbüro pk nord aus Hannover war für Planung und Bauleitung des Projekts verantwortlich, die Projektsteuerung oblag dem städtischen Fachbereich Gebäudemanagement als Bauherrn.

Kategorie: Familien, Nord

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.