Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

STADT-HANNOVER-PREIS „Frauen machen Standort 2016“ – Bewerbungsstart

Der STADT-HANNOVER-PREIS „Frauen machen Standort“ geht in seine 15. Runde. Am 19. Mai hat die Landeshauptstadt den Preis offiziell ausgelobt und damit die Bewerbungszeit für 2016 gestartet. Für den mit 10.000 Euro dotierten Preis können Unternehmerinnen, Selbständige oder Freiberuflerinnen sowie Geschäftsführerinnen in Führungsposition nominiert werden, die seit mindestens drei Jahren in einem Unternehmen in der Landeshauptstadt tätig sind und sich damit bereits erfolgreich am Markt behauptet haben. Ab sofort bis zum 9. August können Frauen sich selbst oder andere Kandidatinnen vorstellen und vorschlagen. Weitere Informationen und Bewerbungskriterien sind unter www.stadt-hannover-preis.de im Internet zu finden.

Statements:

Die Erste Stadträtin und Wirtschafts- und Umweltdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette: „Frauen sind häufig bestens ausgebildet und dennoch stecken sie zu oft zwischen prekären Jobs und schlecht bezahlter Arbeit auf der einen und der gläsernen Decke auf der anderen Seite fest. Umso wichtiger ist es, dass wir mit dem Stadt-Hannover-Preis ‚Frauen machen Standort‘ Frauen sichtbar machen und würdigen, die einen wertvollen Beitrag für die hannoversche Wirtschaft leisten.“

Gleichstellungsbeauftragte Friederike Kämpfe: „Zum 15. Mal wird in diesem Jahr der Stadt-Hannover-Preis ‚Frauen machen Standort‘ verliehen, und wir können auf eine Erfolgsgeschichte mit 19 tollen Preisträgerinnen und fast 400 Bewerbungen zurückblicken. Und wir können uns darüber freuen, dass Frauen in der Wirtschaft selbstverständlicher geworden sind. Ein Grund nachzulassen ist das jedoch nicht.“

Geschäftsführer der Handwerkskammer Hannover, Dietmar Rokahr: „Auch im Handwerk brauchen wir mehr Frauen, die den Weg in Führungspositionen und in die berufliche Selbständigkeit gehen. Deshalb unterstützen wir den Preis gerne. In der Geschichte des Preises hat es ja auch schon einige glückliche Siegerinnen aus dem Handwerk gegeben. Wir benötigen eine gute Vereinbarkeit zwischen Familie und Beruf sowie gute Vorbilder und Erfolgsgeschichten, damit junge Frauen auf dem Weg nach oben nicht vorzeitig aufgeben. Der ‚Stadt-Hannover-Preis‘ bietet nun schon im 15. Jahr jungen Frauen erfolgreiche Beispiele aus der Praxis, an denen sie sich orientieren und Mut machen lassen können.“

Kategorie: Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.