Familien, Kunst & Kultur, Ricklingen, Südstadt - Bult
Schreibe einen Kommentar

„Sonne, Mond und Sterne“ – Theater in Schulen machen Reisen ins Weltall

Vier Klassen aus vier Grundschulen aus Ricklingen, Wettbergen und Mühlenberg machen am Donnerstag (9. Juni) von 16.30 bis 19 Uhr in der „Hinterbühne“, Hildesheimer Straße 39, Theater. Eine Reise ins Weltall, zu „Sonne, Mond und Sterne“, hat die SchülerInnen für unterschiedliche, fantasievolle, lustige und spannende Theaterstücke inspiriert. Unterstützt wurden sie bei den Vorbereitungen von TheaterpädagogInnen, die seit mehreren Jahren regelmäßig mit den Grundschulen in Ricklingen, Wettbergen und Mühlenberg Theaterarbeit machen. Der Eintritt ist frei.

Das vielfältige Programm ist in zwei Aufführungsblöcke eingeteilt. Im ersten Block von 16.30 bis 17.30 Uhr startet die Inszenierung der Grundschule Mühlenberg, in der der verrückte Professor Singularius und sein Team Sterne gefangen halten, um ihnen Energie abzuzapfen. Im Anschluss liefert sich die 3B der Henning-von-Tresckow-Grundschule eine Verfolgungsjagd durchs All und entdeckt dabei manch ungewöhnlichen Planeten.

Nach der Pause fällt im zweiten Block von 18 bis 19 Uhr in der „Mondmission“ der Grundschule Wettbergen zuerst der Mond auf die Erde. Die Kinder begeben sich auf eine abenteuerliche Reise, um ihn zurückzubringen. Im Stück der Grundschule Stammestraße wird es zum Schluss noch einmal unheimlich: Das Schwarze Loch möchte die Herrschaft übernehmen und im gesamten All Dunkelheit verbreiten…

„Theaterspielen in der Grundschule“ ist ein Projekt der kulturellen Kinder- und Jugendbildung der Stadtteilkultur der Stadt Hannover. Je eine 3. bzw. 4. Klasse der beteiligten Grundschulen hat mit ihrer Klassenleitung die Gelegenheit, im Klassenverband unter professioneller theaterpädagogischer Leitung zwei Schuljahre lang Theater zu spielen.

Kategorie: Familien, Kunst & Kultur, Ricklingen, Südstadt - Bult

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.