Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Fête de la Musique 2016: Kostenlose App für mobile Endgeräte

Fete de la MusiqueInteressierte und BesucherInnen der Fête de la Musique können sich eine eigens dafür programmierte App auf ihr Smartphone oder Tablet laden und sich so schnell und aktuell über die Veranstaltung informieren.

Partnerin der Landeshauptstadt Hannover(LHH) für diese App ist die City-Gemeinschaft Hannover e.V. „Wir freuen uns über die Unterstützung der City-Gemeinschaft, die für die Fête de la Musique auch in den Vorjahren ein verlässlicher Partner war“, so Ralf Sonnenberg, Leiter Eventmanagement der LHH. Martin Prenzler, Geschäftsführer der City-Gemeinschaft Hannover betont: „Die Veranstaltung ist eine echte Erfolgsgeschichte für Hannover. Wir freuen uns besonders, jährlich die Bereiche zu fördern, die der Weiterentwicklung der Veranstaltung dienen. Mit der sehr gelungenen App in diesem Jahr wird nicht nur das Programm topaktuell distribuiert, sondern nun wird es für die BesucherInnen der Innenstadt möglich, mit zu interagieren und somit selbst Bestandteil des großen Ganzen zu werden“.

Die App informiert rund um die Fête de la Musique am 21. Juni in Hannover mit einer Programmübersicht, einer integrierten Suche nach KünstlerInnen sowie einer interaktiven Karte mit allen Standorten. Die NutzerInnen können Favoriten festlegen, sich deren Standort direkt auf der App anzeigen und sich darüber hinaus auch dorthin navigieren lassen. Die Erinnerungsfunktion hilft dabei, keinen der favorisierten Auftritte zu verpassen. Der integrierte Fotoautomat ermöglicht es, selbstgemachte Fotos direkt auf der Facebook-Seite der Fête zu posten.

Finden lässt sich die App im Google Play Store oder Apple App Store unter dem Stichwort „Fête Hannover“. Dort kann sie ab dem 1. Juni kostenlos heruntergeladen werden.

Am 21. Juni feiert Hannover mit 39 Bühnen-Standorten (In- und Outdoor) und rund 3.000 Musikerinnen und Musikern – lokaler, regionaler, nationaler und internationaler Herkunft – wieder die Fête de la Musique. Vom Auftakt auf dem Opernplatz bis zum Schlusspunkt an der Goseriede präsentiert die UNESCO City of Music ihr Musikleben: alle Genres, alle Instrumente und eine Vielzahl von MusikerInnen sind dabei. Musikschulen und Radios, Clubs und Kollektive sowie Kulturzentren leben ihre musikalischen Träume in der Innenstadt.

Bildquellen

  • Fete de la Musique: Fete de la Musique
Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.