Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

„Kunst umgehen“ in der Stadt: Überblicksführung am 18. Juni

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
Kunst im öffentlichen Raum

Kunst im öffentlichen Raum

Eine künstlerische Überblicksführung unter dem Titel „Director’s Cut“ bietet Kulturwissenschaftler Thomas Kaestle beim Kunstvermittlungsprogramm „Kunst umgehen“ am Sonnabend (18. Juni) von 17 bis 18.30 Uhr. Treffpunkt und Start ist am Denkmal auf dem Ernst-August-Platz. Die Teilnahme kostet fünf, ermäßigt drei Euro. Mit Hannover-Aktiv-Pass ist die Teilnahme frei.

Beim Format „Director’s Cut“ stellt jeweils eine Expertin oder ein Experte ihre oder seine ganz persönliche Lieblingsperspektive auf die Kunst im öffentlichen Raum vor: Geboten wird ein kompakter Spaziergang mit individuell ausgewählten Objekten, Orten, Geschichten, Anekdoten und Zusammenhängen.

Weitere Informationen unter der Telefonnummer 168-44042. Veranstalter ist das Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover.

Bildquellen

  • Kunst im öffentlichen Raum: www.hannover-entdecken.de
Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO