Herrenhausen - Stöcken, Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Studierende der Hochschule für Musik, Theater und Medien spielen im Großen Garten

Großer Garten Herrenhausen

Großer Garten Herrenhausen

Von Mitte Juni bis Ende September spielen Studierende der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover Konzerte im Großen Garten

Zuhören und flanieren

An ausgewählten Sonntagen von Juni bis September präsentieren Studierende der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover einstündige Konzerte an verschiedenen Orten im Großen Garten. Die Besucher können verweilen oder weiterwandeln und dieses ganz besondere Erlebnis individuell genießen.

Ein Spaziergang am Sonntagmittag durch den Großen Garten: Die Sonne scheint, es grünt und blüht – und es ertönt Musik. Der Klang eines Cellos, eine bekannte Melodie gespielt auf einem Akkordeon, Saxofone und Gitarren lassen Klänge gen Himmel schweben …

Tagesaktuelles Programm

Die Konzerte stehen allen Gartenbesuchern ohne zusätzlichen Eintritt offen – die KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ermöglicht einem breiten Publikum den Zugang zu dieser besonderen Veranstaltungsreihe. Über das jeweilige Konzertprogramm und den Ort wird tagesaktuell am Eingang des Großen Gartens informiert.

12. Juni, 12 Uhr
Fagott (Klasse Bogányi) / Fagottquartett „Los gatos monteses“

19. Juni, 12 Uhr
Posaune (Klasse Bylund) u.a.:
John Williams – Aus Star Wars (arr Chris Day)
Gustav Holst – Mars aus Der Planeten (arr Andrea Taroddi)
Tillman Susato – Tänze aus Dansereye
GF Händel: Ausschnitt aus Music for the Royal Fireworks

26. Juni, 12 Uhr
Akkordeon (Klasse Moser)

28. August, 12 Uhr
Cello (Klasse Gorokhov)

11. September, 12 Uhr
Gitarre (Klasse Bungarten)

25. September, 12 Uhr
Saxofon (Klasse Cordes)

Weitere Informationen auf www.herrenhausen.de

Bildquellen

  • Großer Garten Herrenhausen: www.hannover-entdecken.de
Kategorie: Herrenhausen - Stöcken, Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.