Familien, Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Ludwig-Windthorst-Schule: Theater – Die verflixte Kugel

„DIE VERFLIXTE KUGEL“ – ein Theaterstück der Theater-und Kunstklasse kurz vor den Ferien am Montag, den 20. Juni

Bis (fast) zum letzten Schultag wurde geprobt. Nach Klassenarbeiten und Zeugniskonferenzen kommt nun das Theaterstück „Die verflixte Kugel“ auf die Bühne der Ludwig-Windthorst-Schule.

Erarbeitet und gespielt wurde es unter der Leitung der Theaterpädagogin Meike Range von der Theater-/Kunstklasse 6.6 Beteiligt sind 25 Schüler und Schülerinnen, darunter drei, die erst seit einem bzw. zwei Jahren in Deutschland sind. Eingeübt wurde es
seit ca. einem halben Jahr in den drei wöchentlichen TuK-Stunden.
Um was geht es? Die verflixte Kugel ist verschwunden und der Froschkönig und Griselda sind auf der Suche danach. Auch sonst ist die Märchenwelt aus allen Fugen geraten: die Prinzessinnen gründen eine Selbsthilfegruppe und auch der Hobbit, Aladdin und der gestiefelte Kater mischen im wilden Märchendschungel mit.

Die Aufführungen sind am Montag, 20. Juni 2016 in der Sporthalle der Ludwig-Windthorst-Schule: am Vormittag für die 5. Klassen: und Klassen 6 sowie am frühen Abend für Eltern, Familien, Freunde und Interessierte um 17.00 Uhr & 19.00 Uhr
Die Zuschauer können eine märchenhafte Jagd nach der verflixten Kugel erleben. Was will man mehr so kurz vor den Sommerferien?

Die TuK-Klasse (Theater- und Kunstklasse) 6.6 ist eine von sechs Neigungsklassen des 6. Jahrgangs des Oberschule Ludwig-Windthorst-Schule. Ein Schwerpunkt liegt – wie der Name schon sagt – bei Theater und Kunst. Insgesamt gibt es im 6. Jahrgang sechs Neigungsklassen: neben der TuK-Klasse eine Bandklasse sowie zwei Sport- und Forscherklassen.

Verantwortlich für diesen Text: Siegfried Heinemann, weitere Infos unter www.ludwig-windthorst-schule.de

Bildquellen

  • Ludwig-Windhorst-Schule: Ludwig-Windhorst-Schule
Kategorie: Familien, Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.