Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

LEIBNIZ UNDER GROUND

Leibniz Under GroundEine endliche Konzertreihe bis 21. August 2016 im Magazin 4 der Staatsoper Hannover

»DIE MUSIK IST EINE VERBORGENE ARITHMETISCHE ÜBUNG DES GEISTES, DER NICHT WEISS, DASS ER ZÄHLT.« Gottfried Wilhelm Leibniz

Als Beitrag zum Leibniz-Jahr 2016 veranstaltet die Staatsoper Hannover in Kooperation mit Musik 21 Niedersachsen eine Konzertreihe, die die Gedankenwelt des Universalgelehrten musikalisch umkreist. Leibniz, der die meiste Zeit seines Lebens in Hannover verbrachte, prägte mit seinen Erkenntnissen in Philosophie, den Naturwissenschaften, der Mathematik, der Geschichte, der Rechtswissenschaft und Politik die Wissenschaftsgeschichte so nachhaltig wie kein anderer Gelehrter seiner Zeit. Sein Verständnis der Wissenschaft als eine Einheit setzte die verschiedenen Bereiche seiner Forschungen stets in einen Zusammenhang, für den der Begriff der Harmonie eine zentrale Kategorie bildete. In mehreren Kammerkonzerten wird der Verbindung der aktuellen Musik zu den exakten Wissenschaften und zur Welt der Zahlen auf den Grund gegangen. Der geeignete untergründige Ort für eine solche Forschungsreise sind die Katakomben der Staatsoper.

18. August 2016 – 21:00 Uhr Hannover »Naturgesetze in der Musik – die Dissonanz«
Stipendiaten der Internationalen Sommerakademie für Kammermusik NiedersachsenWerke von Jörg Widmann (composer in residence 2016 der Internationalen Sommerakademie für Kammermusik Niedersachsen)

Moderiert von Oliver Wille – Künstlerischer Leiter der Internationalen Sommerakademie für Kammermusik Niedersachsen

19. August 2016 – 21:00 Uhr Hannover »Rational Melodies« Niedersächsisches Staatsorchester Hannover
Udo Grimm | Stephan Meier | Klaus AngermannWerke von Tom Johnson und György Ligeti

Ausführende: Mitglieder des Niedersächsischen Staatsorchesters Hannovers sowie Udo Grimm (Klarinette), Stephan Meier (Schlagzeug) und Klaus Agermann (Sprecher)

19. August 2016 – 22:30 Uhr Hannover »Leibniz’ Harmonien«
PreisträgerPreisgekrönte Klangkunst des Internationalen Kompositionswettbewerbs Leibniz’ Harmonien.

20. August 2016 – 16:00 Uhr Hannover »Naturgesetze – ? JugendEnsembleTreffen Niedersachsen« –

Schlagzeugensemble der Musikschule für Kreis und Stadt Uelzen e.V.
Leitung: Daniel Orthey

Kompositionsklasse des Ensembles L’ART POUR L’ART
Leitung: Astrid Schmeling

Ensemble baUsTeLLe KUNSTRAUM
Leitung: Stefanie Schmoeckel & Johannes Kimstedt

Konx Om Pax Improvisationsorchester der Tonhalle Hannover
Leitung: Sebastian Wendt

Gitarrenensemble der Musikschule Allegro Burgdorf
Leitung: Simon Gutfleisch

20. August 2016 – 21:00 Uhr Hannover »Spiegel-Splitter – Ein Liedexperiment«
Sophia Körber (Sopran) | Valentine Buttard (Klavier)Werke von Matthias Pintscher, Woosung Cho (Uraufführung), Philippe Hersant und Iris Szeghy

21. August 2016 – 11.30 UHR Abschlusspräsentation Werkstatt Junger Komponisten

Bildquellen

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.