Polizeipresse, Verkehrsinformationen
Schreibe einen Kommentar

Zahlreiche Geschwindigkeitsverstöße bei Verkehrskontrollen

Die Polizei Hannover hat am, 25.08.2016, zwischen 07:00 und 24:00 Uhr, in Hannover und Umland Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt Geschwindigkeitsüberschreitungen durchgeführt. Dabei wurden zahlreiche Verstöße festgestellt.

Neben Vorfahrtsmissachtung und ungenügendem Sicherheitsabstand gehört nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptunfallursachen. Im Jahr 2015 kamen allein in der Region Hannover 18 Menschen bei Unfällen durch überhöhte Geschwindigkeit ums Leben, 80 wurden schwer verletzt.

Im Rahmen der nun durchgeführten Verkehrskontrollen, bei denen 102 Polizeibeamte an 42 verschiedenen Kontrollorten eingesetzt waren, wurden insgesamt 11708 PKW kontrolliert. Dabei wurde die erlaubte Höchstgeschwindigkeit insgesamt 747 Mal überschritten, 519 Fahrer erwartet ein Bußgeld, 56 davon auch ein Fahrverbot.

Negativer Spitzenreiter war ein 38-jähriger Skoda-Fahrer, der auf der Podbielskistraße (Groß-Buchholz) stadtauswärts mit 105 km/h unterwegs war. Es erwartet ihn ein zweimonatiges Fahrverbot und eine Geldbuße von 280 Euro./ pfe, zim

Bildquellen

  • Symbol Polizei3: www.hannover-entdecken.de
Kategorie: Polizeipresse, Verkehrsinformationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.