Polizeipresse
Schreibe einen Kommentar

Fall Jenisa bei „Kriminalreport“

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Der Vermisstenfall Jenisa Muja wird am kommenden Montag, 21. Juli, im WDR um 20:15 Uhr und am Donnerstag, 24. Juli 2008, um 21:00 Uhr im NDR vorgestellt. Die Schülerin aus Linden ist seit dem 7. September 2007 spurlos verschwunden. Wie bereits umfangreich berichtet, ist das Mädchen von einem Besuch bei ihrer Tante im Ihme-Zentrum nicht wieder nach Hause zu ihrer Wohnanschrift an der Wittekindstraße zurückgekehrt. Wenige Tage später -am 10. September 2007- wurden Jenisas Kleidungsstücke an der Autobahnauffahrt Wunstorf-Luthe zur Bundesautobahn (BAB) 2 gefunden. Der zunächst am 17. September 2007 festgenommene, tatverdächtige Onkel des Mädchens, gegen den Haftbefehl wegen Totschlags ergangen war, wurde auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft Hannover am 29. Oktober 2007 wieder aus der Untersuchungshaft entlassen. Insbesondere nach Vorliegen der vollständigen Ergebnisse der kriminaltechnischen Untersuchungen des Landeskriminalamtes Niedersachsen konnte der dringende Tatverdacht nicht mehr aufrechterhalten werden. Die Ermittlungsbehörden treten jetzt erneut in die Öffentlichkeit und erhoffen sich durch die Berichterstattung bei der Sendung "Kriminalreport" den Eingang weiterer, sachdienlicher Hinweise, die zum Auffinden und zur Aufklärung des Sachverhalts führen.

PM: Polizeidirektion Hannover

Kategorie: Polizeipresse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.