Bildung
Schreibe einen Kommentar

Lesung der Schweizer Historikerin Corinne Rufli über Frauenliebende Frauen über 70

Historisches Museum Hannover

Historisches Museum

„Seit dieser Nacht war ich wie verzaubert“ lautet der Titel der Lesung des Fachbereichs Senioren mit der Schweizer Historikerin Corinne Rufli mit Geschichten über Frauenliebende Frauen über 70 am Dienstag (6. Dezember) um 18 Uhr im Historischen Museum Hannover. Mit dabei: Karin (78) und Eva (75), ein porträtiertes Paar aus dem Buch, das aus ihrem Leben erzählen wird.

Für viele lesbische Seniorinnen gehörten das Verstecken der Gefühle, Ausgrenzung und Diskriminierung zum Lebensalltag. Sie heirateten einen Mann, bekamen Kinder – wie sich das gehörte. Das Leben mit einer Frau zu verbringen war in der bürgerlichen Nachkriegszeit kaum vorstellbar. Doch einige Frauen widersetzten sich schon früh den gesellschaftlichen Normen und kämpften für ihre Liebe. Die dreifache Diskriminierung aufgrund des Frauseins, des Lesbischseins und des Altseins führt heute dazu, dass diese Generation kaum sichtbar ist. Diesen Frauen hat Rufli in ihrem Buch eine Stimme und einen Namen gegeben. Die Geschichten sind voller Lebenslust – berührend und bislang unerhört. Die Frauen blicken dabei auf ihr Leben zurück und dokumentieren eine Vielfalt an Lebensgeschichten jenseits von Konventionen, die auch jungen Frauen Mut machen.

Kategorie: Bildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.