Kunst & Kultur, Vahrenwald - List, Veranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

„Etwas Klares in den Neujahrsschleiern“

Musik und Poesie mit Kersten Flenter und der Berliner Songwriter-Legende Manfred Maurenbrecher

Unter dem Titel „Etwas Klares in den Neujahrsschleiern“ mit Kersten Flenter und der Berliner Songwriter-Legende Manfred Maurenbrecher startet die städtische Lesereihe ins neue Jahr 2017. Der Abend aus Texten und Tönen mit überraschenden Sichtweisen und bezaubernden Einsichten beginnt am Freitag (27. Januar) um 19 Uhr im Atelier Lortzingart, Lortzingstraße 1. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Zu dem Abend:

Wenn Kälte, Regen und besonders die deutschen Verhältnisse die Sicht verschleiern, braucht der Mensch keine virtuellen Wärmflaschen oder Brillen mit automatischen Scheibenwischern, sondern Trost. Dafür hat er klugerweise Musik und Poesie erfunden.

Manfred Maurenbrecher, geb. 1950, veröffentlichte mehr als 20 LPs / CDs, schrieb Liedtexte unter anderem für Spliff, Herman van Veen, Renan Demirkan, Veronika Fischer, Ulla Meinecke und Katja Ebstein, produzierte Features für den RIAS Berlin, NDR, WDR und DLF, verfasste Drehbücher der Serie Cobra 11 (RTL), schrieb Dramen-Skripte, Romane, Kurzgeschichten und ist Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland. Anlässlich seines 60. Geburtstages erschien eine Hommage-CD mit 62 Liedern namhafter MusikerInnen mit Songs aus seiner Feder. Er erhielt den Deutschen Kabarettpreis und den Preis der Deutschen Schallplattenkritik. Seine CDs sind in der Liederbestenliste. Er lebt in Berlin und in einem Dorf nahe der Oder.

Kersten Flenter, Jahrgang 1966, lebt in Hannover. Mehr als 1.000 Auftritte im In- und Ausland und seine über 20 veröffentlichten Bücher dokumentieren ein literarisches Leben „on the road“.

Kategorie: Kunst & Kultur, Vahrenwald - List, Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.