Kunst & Kultur, Veranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

Britisches Busch Trio spielt in Hannover

Es ist innerhalb kürzester Zeit zum führenden Kammermusikensemble der jungen Klassik-Generation avanciert. Das junge britische Trio, das seinen Namen dem legendären Violinisten Adolf Busch gewidmet hat, gewann in den vergangenen Jahren einige Wettbewerbspreise. 2016 wurde das Ensemble mit dem Kersjesprijs ausgezeichnet, dem wichtigsten Musikpreis der Niederlande. Das Debut in der Wigmore Hall wurde von der Presse hoch gelobt. Zum Busch Trio gehören der Geiger Mathieu van Bellen und die Geschwister Ori Epstein, Violoncello, und Omri Epstein am Klavier.

Bei Konzerten in England, den Niederlanden, Frankreich, Deutschland, der Schweiz, Italien und Dänemark sowie auf einer China-Tournee sorgte das junge Trio für Aufsehen. Die QueenElizabeth Music Chapel hat das Trio zu einem ihrer Ensembles in Residence ernannt. Darüber hinaus arbeitet das Trio mit renommierten Künstlern zusammen wie dem Artemis Quartett, Maria João Pires und Augustin Duma. Kürzlich ist die erste CD mit Klaviertrios von Dvorak erschienen.

Das Programm

  • Josef Suk: „Elegie“ für Klaviertrio Des-Dur op. 23
  • Antonín Dvořák: Klaviertrio Nr. 4 e-Moll op. 90 – Dumky –
  • Peter Tschaikowsky: Klaviertrio a-Moll op. 50

Termin: 22.02.2017, 20:00 Uhr
Ort: Kleiner Sendesaal des NDR, Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22, 30169 Hannover
Preis: Eintritt frei!
Anmeldung: Da die Kapazitäten begrenzt sind, wird um Anmeldung gebeten.

Bildquellen

Kategorie: Kunst & Kultur, Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.