Werbung
Wirtschaft
Kommentare 1

Das neue Licht macht den Unterschied

Gleichmäßig gutes Licht dank LED-Technik

Gleichmäßig gutes Licht dank LED-Technik

Bald werden es zwei Jahre, dass der Stoffladen limetrees das Ladenlokal gewechselt hat. Was hat sich seit dem verändert? Zum einen ist der Laden deutlich größer geworden. Außerdem ist im Laden sozusagen ein Licht aufgegangen. Gerade beim Stoffkauf ist gutes Licht eine Grundvoraussetzung. Früher gingen die Kunden immer mit den Stoffballen an das Fenster oder vor die Tür um die Farben richtig beurteilen zu können. Diese Zeiten sind durch die Deckenlampen mit LED-Tageslichtröhren vorbei. Jetzt ist der ganze Laden optimal ausgeleuchtet und die Farben der schönen Stoffe kommen wunderbar zur Geltung. Auch das Fotografieren der Waren für den Onlineshop hat sich seit dem deutlich vereinfacht. Merke: Gutes Licht macht gute Fotos. Da kann man auch mit dem besten Grafikprogramm nichts dazu zaubern.

Auch für die Schaufenster kommen moderne LED Lichtstreifen zum Einsatz. Unproblematisch verrichten sie ihren Dienst und bisher ist noch kein Ausfall zu beklagen. Mit den Halogenspots im alten Laden war das anders. Gefühlt konnte man da ständig im Schaufenster turnen und die Birnen wechseln. Noch dazu sind die LED-Lampen deutlich sparsamer im Verbrauch.

Als Beleuchtung für die 200-qm-Grundfläche des Ladens viel die Wahl auf Röhren. Sie sorgen für ein gleichmäßiges Licht auf der ganzen Fläche. Die LED-Technik kann natürlich nicht nur bei der Neuinstallation eingesetzt werden. Die LED-Röhren können ganz einfach auch bestehende Leuchtstoffröhren ersetzen. Das kann zum Beispiel die LED Tube von Phillips sein. Eine Ersparnis von bis zu 80% kann das bringen. Wir haben uns ausgerechnet das sich bereits nach 1 Jahr die höheren Anschaffungspreise durch den eingesparten Strom amortisiert haben.

Nicht umsonst bietet der örtliche Stromversorger oder diverse Gewerbeverbände immer wieder Hilfestellung zum Thema Energieeinsparung an. Bei der „Thementour Energie“ wurde im letzten Jahr gezielt die Beleuchtung von Unternehmen in der List unter die Lupe genommen. Gerade kleinere und mittlere Unternehmen aus allen Branchen können eine nicht unerhebliche Kostenersparnis durch mehr Energieeffizienz erreichen.

Auch die Stadt Hannover setzt im öffentlichen Bereich immer mehr auf die effiziente LED-Technik. Nach und nach werden die Ampelanlagen wie hier am Kurt-Schwitters-Platz auf LED-Technik umgerüstet. Bei der Straßenbeleuchtung ist man auch über die erste Testphase hinaus und setzt die daraus gewonnenen Erkennnisse immer mehr um.

Es lohnt sich eben auch bei vermeintlich kleinen Energieverbrauchern wie der Beleuchtung mit dem Sparen anzufangen. Die LED Technik bietet da für jeden Einsatzzweck das richtige Leuchtmittel. Von den LED Tubes in Röhrenform über allerlei Lichtbänder und Schläuche bis hin zu jeder erdenklichen Fassungsform gibt es keinen Grund mehr die vorhandenen Lampen nicht auf LED umzustellen. Auch die Lichtfarbe ist schon lange kein Hindernis mehr. Inzwischen gibt es LED-Leuchten in jeder gewünschten Farbe. Die Palette reicht vom Tageslicht über diverse Stufen warmer Töne bis zu jeder Farbe des Regenbogens. Sogar Leuchten mit Farbwechseleffekten sind erhältlich.

Unser Fazit: Der neue Laden ist mehr als doppel so groß aber der Stromverbrauch ist trotzdem gesunken. Dazu hat in erster Linie die Wahl der LED-Röhren beigetragen. Auch die Schaufensterbeleuchtung ist dank LED viel Wartungsärmer geworden. Wer also über Kostensenkungen in seinem Gewerbe nachdenkt der sollte sich mal der Beleuchtung annehmen. Viel Licht muss nicht mehr teuer sein.

Bildquellen

  • Gleichmäßig gutes Licht dank LED-Technik: www.hannover-entdecken.de
Kategorie: Wirtschaft
Werbung

1 Kommentare

  1. Sarah Kern sagt

    Solche Umrüstungen sind meiner Meinung nach eine sehr gute Idee. Dass LEDs die Zukunft der Beleuchtung darstellen ist mittlerweile schon sehr offensichtlich. Da ist es gut, wenn auch kleinere Unternehmen sich an eine Umrüstung rantrauen. Gerade wenn man nicht enorm viel Kapital zur Umrüstung hat, kann man sich auch überlegen, ob man das Licht eventuell mieten will. Es gibt schon einige Unternehmen, die das bei ihren Industriehallen und dergleichen machen. Und das ist garantiert eine gute Lösung, gerade weil durchs Mieten die Ankaufkosten wegfallen. Gleichzeitig kann man aber immer noch Strom einsparen. Nachhaltig ist das Ganze auch. Gerade wenn man beispielsweise bei der Deutschen Lichtmiete die LED-Beleuchtung her hat, kann man sich auch sicher sein, dass die Leuchtmittel nicht von irgendwo herkommen und die Qualität auch wirklich passt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.