Kunst & Kultur, Mitte - Calenberger Neustadt
Schreibe einen Kommentar

Eine Spurensuche hinter der Steckdose

Internationaler Museumstag am 21. Mai im Museum für Energiegeschichte(n)

Am Internationalen Museumstag, Sonntag, dem 21. Mai 2017, bietet das Museum für Energiegeschichte(n) von 10 bis 17 Uhr ein vielfältiges Programm für die ganze Familie rund um das Thema „Elektrizität – eine Spurensuche hinter der Steckdose“.

Um 11.30 Uhr und um 14.30 Uhr laden Lili Löwenmaul und Claudius Immergrün junge Besucherinnen und Besucher zum Mitmachtheater ein. Gemeinsam wird spielerisch erforscht, was Energie ist, woher der Strom kommt und wie man verantwortungsvoll mit ihm umgeht.

Um 10 Uhr und um 16 Uhr finden Familienführungen in der Ausstellung „Werner von Siemens und die Elektrotechnik“ statt. Bei dem Rundgang wird erklärt, wer Werner von Siemens war, was er erfunden hat und wie er gelebt hat.

Um 13 Uhr gibt es historische Experimente zu bestaunen. Derartige Versuche wurden bereits vor rund 250 Jahren durchgeführt. Namhafte Erfinder entdeckten damals die Grundlagen für die heutige Energienutzung. Bei einer Entdeckertour durch das Museum verdeutlichen spannende Energiegeschichten über frühe elektrische Geräte, wie stark die Energieart Strom das Leben der Menschen veränderte.

Kategorie: Kunst & Kultur, Mitte - Calenberger Neustadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.