Region
Schreibe einen Kommentar

Wiesenfreuden im Seelzer Bürgerpark „Junkernwiese“

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Ansichten und Aussichten Zehn Jahre Grüner Ring

Es geht rund auf dem „Grünen Ring“: Seinen zehnten Geburtstag feiert der beliebte Rad- und Wanderweg mit einem Familienfest am Sonntag, 17. August, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr. An sieben Stationen der blau markierten Route am Rande Hannovers sorgen dann Vereine, Unternehmen und Kommunen zusammen mit der Region Hannover für ein buntes Programm. Das Motto des Geburtstages: „Ansichten und Aussichten“.

Der Bürgerpark „Junkernwiese“ in Seelze lockt mit einem beeindruckenden Weitblick: der  traumhaften Aussicht auf die Flusslandschaft. Um 11 Uhr werden „Ring-Rundreisende“ von der Stellvertretenden Regionspräsidentin Angelika Walther und  Seelzes Bürgermeister Detlef Schallhorn begrüßt. Im Anschluss beginnen die Wiesenfreuden. Ob Picknick, Minigolf, Kinderschminken oder einfach nur lecker Grillen oder den Tag im Biergarten genießen – im Bürgerpark „Junkernwiese“ wird alles geboten, was zu einem sommerlichen Geburtstagsfest dazu gehört. Zudem gibt es Informationen zur Gartenregion 2009 in Seelze, zum Grünen Ring und zur  FAHRRADREGION.

Ein besonderer Höhepunkt ist die Vorstellung des Mitmachzirkusses Triangel: In ihrem bunten Zelt präsentieren Mic und Pepe ein turbulentes Programm zum Zusehen und Mitspielen. Kinder schleichen als gefährliche Löwen durch die Manege, stellen ihren Mut als Fakir unter Beweis oder balancieren anmutig auf dem Seil. Mit Akrobatik, Jonglage, Clownerie und Feuerzauber werden kleine und große Zuschauer gleichermaßen in den Bann gezogen.

Doch das ist noch lange nicht alles: Alle Kinder und Jugendliche, die sich in den Sommerferien am Kreativ-Wettbewerb „Ansichten und Aussichten beteiligt haben, können ihre künstlerischen Werke direkt am Infostand der Region auf der Junkernwiese abgeben. Unter allen Beiträgen werden um 16 Uhr vor Ort die Gewinner ausgelost. Tolle Preise warten – Gutscheine für den Zoo Hannover und dem Spielpark Tumultus in Anderten, Maltaschen von Pelikan und viele Preise des Großraum-Verkehr Hannover (GVH).

Vor genau zehn Jahren, im Oktober 1998, wurde der „Grüne Ring“ offiziell eröffnet. Seit dem hat er sich zum bekanntesten Rad- und Wanderwege in der Region Hannover entwickelt. Der rund 160 Kilometer lange Grüne Ring durchquert neun unterschiedliche Landschaftsräume, verbindet zehn Städte und Gemeinden und ist unkonventionell „ausgeschildert“. Blau gestrichene Objekte wie Zäune, Bänke, Straßenlaternen, Holzpfosten, Bordsteinkanten oder Gullydeckel weisen den Weg. Radler und Wanderer müssen sich so in der Landschaft orientieren und manchmal innehalten. Gelegentlich auch mal vom Weg abzukommen, gehört zum Konzept.

Der „Grüne Ring“ ist gut an den Öffentlichen Personennahverkehr angebunden und kann so in Etappen abgeradelt oder begangen werden. Karten und Wegbeschreibungen sind im Buchhandel erhältlich.

PM: Region Hannover

 

Kategorie: Region

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.