Veranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

20 Musiker auf einer Bühne! Feldjäger und Stadt Hannover laden zum „Kröpcke-Konzert“

Es wird einer der Open-Air-Kracher im Herzen Hannovers: Drei Bands, 120 MusikerInnen, 16 Meter Bühne – zur zweiten Auflage des „Kröpcke-Konzerts“ fahren die Landeshauptstadt Hannover und das Kommando Feldjäger der Bundeswehr richtig groß auf! Mit dem Heeresmusikkorps Hannover, dem Bundespolizei-Orchester Hannover und dem Landespolizei-Orchester Niedersachsen stehen am 14. Juni 2017 gleich drei Bands auf der Bühne. Los geht’s um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Rock, Pop, Klassik und Evergreens – die MusikerInnen haben für jeden das Richtige im Repertoire. „Wenn sich Polizei und Bundeswehr musikalisch zusammentun, dann ist gute Unterhaltung mit Sicherheit vorprogrammiert“, sagt Brigadegeneral Udo Schnittker. Der Kommandeur des Kommandos Feldjäger mit Sitz in Hannover hat das „Kröpcke-Konzert“ ins Leben gerufen.

Zeichen der Verbundenheit von Stadt und Bundeswehr

Im vergangenen Jahr feierten bei der Premiere 3.500 HannoveranerInnen eine lauschige Sommerparty. „Das wollen wir in diesem Jahr natürlich toppen“, sagt Udo Schnittker. Auf viele Gäste freut sich auch der zweite Gastgeber, Oberbürgermeister Stefan Schostok. Das gemeinsame Konzert soll ein Zeichen der Verbundenheit von Stadt und Truppe sein. Das Motto in diesem Jahr: „Musik, die Freu(n)de macht“.

„Wir möchten mit allen Hannoveranern feiern“, freut sich General Schnittker. Auch einen guten Zweck hat die Operation „Open Air“: Während der Show werden Spenden gesammelt. Der Erlös soll zu gleichen Teilen dem Soldatenhilfswerk und karitativen Zwecken in Hannover zu Gute kommen.

Kategorie: Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.