Döhren - Wülfel, Soziales, Sport
Schreibe einen Kommentar

FC Schwalbe Bouleabteilung feiert 25 jähriges Jubiläum – weltmeisterlich, integrativ

Große Boulerunde beim FC Schwalbe

Große Boulerunde beim FC Schwalbe

Am 29./30.4. 17 fanden sich 240 begeisterte und neugierige Boulespieler/innen auf dem Gelände des FC Schwalbe ein, um mit 15 Geflüchteten, Weltmeister Philippe Quintais und seinem Partner Alban Gambert das 24. Schwalbe-Bouleturnier zu bestreiten. Frau Doris Schröder-Köpf als Migrationsbeauftragte hat es sich nicht nehmen lassen, eine Begrüßungsrede zu halten und den Wert der Integration von Geflüchteten gerade über den Sport zu betonen. Man konnte ausschließlich zufriedene, begeisterte Menschen erleben. Das Konzept war aufgegangen. Anfänger, Geflüchtete, Vereinsspieler und Weltmeister spielten zusammen, kämpften gegeneinander mit Spaß, Glück und natürlich Können. Am Ende siegte standesgemäß der Weltmeister mit seinem Partner. Ohne Arroganz stellte er sein Können unter Beweis, gab Interviews und Unterschriften und am Sonntag dann für 25 „Meisterschüler“ Unterricht und Unterweisung im Boulespiel. Kompetent, unaufgeregt, über jeden technischen Zweifel erhaben und einfach menschlich.

Dank an die Sponsoren Sportstiftung Toto Lotto und Volksbank Hannover, Aspria, die so ein sportlich anspruchsvolles und menschlich wertvolles Ereignis ermöglichten.

Ein Bericht von Thomas Siebert

Bildquellen

Kategorie: Döhren - Wülfel, Soziales, Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.