Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Umgestaltung „Platz der Weltausstellung“ – Vollsperrungen Karmarschstraße / Osterstraße

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Die Straßenbauarbeiten in der Karmarsch- und Osterstraße, die zur Umgestaltung des Platzes der Weltausstellung gehören, gehen in die letzte Phase:

Der Kurvenbereich Karmarschstraße/Osterstraße muss noch gepflastert, die Fahrbahnen der Karmarschstraße zwischen Schmiedestraße und Osterstraße sowie der Osterstraße zwischen Windmühlenstraße und Karmarschstraße asphaltiert werden. Dafür werden diese Straßenabschnitte zwei Wochen lang in Phasen voll gesperrt.

Von Donnerstag (14. August) bis voraussichtlich Freitag (29. August) ist der Kurvenbereich Karmarschstraße/Osterstraße komplett gesperrt – und ist auch nicht mehr wie seit Beginn der Bauarbeiten als Einbahnstraße zu durchfahren.

Von Donnerstag (14. August) bis Montag (18. August) und von voraussichtlich Donnerstag (21.August) bis Donnerstag (29. August) wird die Karmarschstraße – wie jetzt schon die Osterstraße – an diesem Straßenabschnitt zur Sackgasse. Eine Wendemöglichkeit ist für Pkw möglich. Für Anlieger bleibt eine eingeschränkte Zufahrtsmöglichkeit in die Grundstücke frei. Parkplätze stehen nicht zur Verfügung.

Von Montag (18. August) bis Mittwoch (20. August) werden die Karmarschstraße an der Schmiedestraße und die Osterstraße in Höhe Windmühlenstraße für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt.
Die Zufahrt zum Parkhaus Windmühlenstraße bleibt erhalten.

Nach Abschluss der Pflasterarbeiten vorrausichtlich am 29. August wird der Straßenzug in beiden Richtungen wieder für den Autoverkehr freigegeben.

Der Fachbereich Tiefbau bittet alle VerkehrsteilnehmerInnen um Verständnis und um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich.

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.