Soziales
Schreibe einen Kommentar

Diskussion im Rathaus am 20. Juni zum „Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung“

Die Landeshauptstadt begeht den Internationalen Weltflüchtlingstag / „Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung“ (20. Juni) mit einer zentralen Veranstaltung im Neuen Rathaus. Die städtische Erinnerungskultur lädt zu einer Gesprächsrunde mit Menschen, die selber einen Flüchtlingshintergrund haben oder sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren, ein.

Bei der Diskussionsrunde am Dienstag (20. Juni) um 16 Uhr im Hodlersaal des Neuen Rathauses stellt der in Hannover lebende Rapper Spax, bekannt nicht nur durch seine Songs und sein Eintreten gegen rassistische Texte, sondern auch durch zahlreiche Rap-Projekte mit Jugendlichen sein Rap-Projekt „I have a dream“ mit jungen Flüchtlingen vor, das mit dem Gesellschaftspreis des Deutsch-Türkischen Netzwerks ausgezeichnet wurde. Im Anschluss führt er Gespräche mit Flüchtlingen, die in Hannover neue Wurzeln geschlagen haben.

Programm:

  • „I have a dream“, Rapp-Projekt mit jungen Flüchtlingen (DTN Gesellschaftspreis 2017)
  • Grußwort Bürgermeister Thomas Hermann
  • Spax im Gespräch mit Flüchtlingen
  • Musik Omid Bahadori, Iran
  • Spax im Gespräch mit Flüchtlingen
  • Ausstellung „Neue Wurzeln“: Ausblick auf die Ausstellung im Neuen Rathaus vom 4. bis 16. Juli, vorgestellt von Katharina Sieckmann
  • Musik Spax freestyle

Kooperationspartner:

  • Diakonisches Werk Hannover mit dem Projekt „I have a dream“
  • Katharina Sieckmann & Micha Neugebauer mit der Ausstellung „Neue Wurzeln“ vom MiSO-Netzwerk Hannover e.V.

Zum „Gedenktag für Opfer von Flucht und Vertreibung“:

Der vom Bundeskabinett 2014 beschlossene bundesweite „Gedenktag für Opfer von Flucht und Vertreibung“ wird seit dem 20. Juni 2015 jährlich begangen und orientiert sich terminlich und inhaltlich eng am Weltflüchtlingstag der Vereinten Nationen (immer am 20. Juni). Bei der lokalen Umsetzung des Gedenktags durch die Städtische Erinnerungskultur stehen in diesem Jahr die aktuelle Situation von Flüchtlingen in Hannover sowie die Fragen nach Möglichkeiten einer gelungenen Integration und Willkommenskultur im Vordergrund.

Bildquellen

  • Neues Rathaus: www.hannover-entdecken.de
Kategorie: Soziales

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.