Sport
Schreibe einen Kommentar

OSV übernimmt Tabellenspitze

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Der OSV Hannover hat am zweiten Spieltag der Bezirksliga 2 die Tabellenführung übernommen. Mit 7:1 siegten die Bothfelder im Oststadtstadion vor rund 100 Zuschauern gegen Neuling TSV Berenbostel. Bereits nach einer Viertelstunde war die Begegnung zugunsten des OSV entschieden. Marcel Kattenhorn brachte die „Rot-Weißen“ in der 7. Spielminute in Führung. Sein ideal getroffener Distanzschuss landete im Torwinkel. Engin Demir erzielte nur vier Minuten später den Treffer zum 2:0. Patrick Grabosch hatte ihn mit einem diagonalen Ball in die Spitze bedient und Demir war aus kurzer Distanz zur Stelle. Weitere vier Minuten später erhöhte Engin Demir sogar auf 3:0. Nach einem langen Pass in die Spitze trat der Gästetorwart über den Ball. Demir lief dem Ball nach, behielt die Übersicht und schob ein. Damit war das Spiel bereits nach einer Viertelstunde entschieden. Auch in der Folge konnte sich der OSV zahlreiche gute Möglichkeiten erarbeiten. Immer wieder gingen Schüsse der Bothfelder knapp vorbei oder der ansonsten gute Torwart der Berenbosteler konnte parieren. In der 35. Minute war aber auch er machtlos, als Engin Demir mit dem 4:0 einen Hattrick vollendete. Niels Albrecht brachte die in allen Belangen unterlegenen Gäste in der 42. Spielminute nach einem Stellungsfehler in der Bothfelder Abwehr auf 1:4 heran.

Auch in der zweiten Spielhälfte war der OSV dominant. Im Gefühl des sicheren Sieges fehlte jedoch den Angriffen die Präzision. Erst in der 72. Spielminute hatten die OSV-Anhänger wieder Grund zum Jubel. Patrick Grabosch erzielte in Torjägermanier das 5:1. Die eingewechselten Waldemar Weber und Abgar Jacop erhöhten in der Schlussphase sogar auf 7:1. Trainer Guido Schustereit lobte seine Mannschaft nach Spielschluss. „Wir haben das Spiel eindeutig beherrscht und hätten bei konsequenter Ausnutzung unserer Torchancen sogar noch höher gewinnen können. Schon in den nächsten Spielen gegen Engelbostel und Altwarmbüchen werden wir allerdings erheblich mehr gefordert werden.“ Am kommenden Sonntag tritt der OSV beim Bezirksoberligaabsteiger MTV Engelbostel-Schulenburg an. Anpfiff ist um 15 Uhr.

So spielte der OSV:
Schneider – Wagner, Schmolz, Häseler, Ordonez –
Schustereit, Thiele (62. Lehmann), Erkan Demir, Kattenhorn –
Grabosch (74. Jacop), Engin Demir (71. Weber)

Die zweite Mannschaft des OSV hat in der 2. Kreisklasse beim LSV Alexandria Hannover mit 5:2 gewonnen.

www.osv-hannover.de

PM: OSV Hannover

 

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.