Bio & Fair, Politik
Schreibe einen Kommentar

Fahrradfreundliches Hannover?

Einseitige Straßensperrung am Rudolf-von-Bennigsen-Ufer

Aufgrund von Verkehrsplanungen zum Maschseefest wird die Fahrbahn des Rudolf-von-Bennigsen-Ufers zwischen Altenbekener Damm und Kurt-Schwitters-Platz in der Nacht von Mittwoch (19. Juli) auf Donnerstag (20. Juli) von 19 bis 6 Uhr einseitig gesperrt. Der Abbau erfolgt zur selben Uhrzeit in der Nacht vom 28. (Montag) auf den 29. August (Dienstag).

Weitere Informationen zu den vekehrsrechtlichen Maßnahmen während des Maschseefestes werden in der Pressekonferenz zum diesjährigen Maschseefest der Hannover Marketing und Tourismus GmbH (HMTG) am Donnerstag (20. Juli) um 11 Uhr im Courtyard Hannover Maschsee, Arthur-Menge-Ufer 3, bekanntgegeben.

Sowei die Pressemitteilung für die Autofahrer zum Maschseefest.

Das ist die Realität für Fahrradfahrer:

Vom Rudolf-von-Bennigsen-Ufer kommend darf man als Radfahrer jetzt in keine Richtung mehr abbiegen. Der Weg entlang des Sprengelmuseums ist eigentlich fertig aber immer noch für den Radverkehr gesperrt. Als Alternative darf man auf einem viel zu schmalen Radweg auf der falschen Seite in Richtung Friedrichswall fahren.

Auch die Sperrung am Nordufer ist für den Radverkehr eine Zumutung. Dort bleibt nur die Straße als Ausweichfläche.

Fuß- und Radweg im Maschpark

Fuß- und Radweg im Maschpark

Zu allem Überfluss ist auch noch der Fuß- und Radweg hinter dem Rathaus durch den Maschpark für mehr als eine Woche gesperrt weil dort für das Klassikkonzert aufgebaut wird.

Wo soll man denn nun als Radfahrer nach Meinung der Stadtverwaltung von der Südstadt in die Calenberger Neustadt fahren?

Die Presse ist voll von Meldungen rund um das Baustellenchaos für Autofahrer in Hannover. Mit Fahrradfahrern kann man das ruhig machen. Da schreibt niemand drüber.

Bildquellen

  • Maschsee Nordufer: www.hannover-entdecken.de
  • Kreuzung zum Sprengel Museum: www.hannover-entdecken.de
  • Einmündung Planckstraße: www.hannover-entdecken.de
  • Fuß- und Radweg im Maschpark: www.hannover-entdecken.de
Kategorie: Bio & Fair, Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.