Ahlem - Badenstedt - Davenstedt, Polizeipresse
Schreibe einen Kommentar

Ahlem: Unbekannte setzen Pkw in Brand – Die Polizei sucht Zeugen!

Gestern (22.07.2017) in den frühen Morgenstunden haben Unbekannte einen Pkw am Epiweg in Brand gesetzt und sind geflüchtet. Ein aufmerksamer Zeitungszusteller hat die Flammen rechtzeitig gelöscht und somit einen größeren Schaden verhindert.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte ein bisher unbekannter Zeitungsausträger das Feuer gegen 04:15 Uhr an dem Fahrzeug bemerkt und zwei Personen weglaufen sehen. Der Zeitungszusteller konnte den Brand, der an einem Pkw-Reifen ausgebrochen war, mit eigenen Mitteln löschen. Im weiteren Verlauf bat er einen 50-Jährigen, die Polizei zu alarmieren und setzte – ohne seine Personalien zu hinterlassen – die Zustellung fort. Durch das beherzte Eingreifen des Zeitungsträgers konnte ein größerer Schaden an dem VW Touran verhindert werden – lediglich der Reifen wurde bei dem Feuer beschädigt.

In der kommenden Woche werden Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes den Pkw zur Bestimmung der Brandursache untersuchen. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf zirka 500 Euro. Die Polizei sucht nun Zeugen, insbesondere den bisher unbekannten Zeitungszusteller, die Hinweise geben können. Sie werden gebeten, Kontakt zum Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-5555 aufzunehmen. /has

Bildquellen

  • Polizei: www.hannover-entdecken.de
Kategorie: Ahlem - Badenstedt - Davenstedt, Polizeipresse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.