Bio & Fair
Schreibe einen Kommentar

36. Umweltforum im Schulbiologiezentrum Hannover

Die BesucherInnen des 36. Umweltforums im Botanischen Schulgarten Burg, Burgweg 2, am 3. September 2017 (Sonntag) von 10 bis 17 Uhr erwartet ein Novum:
Neben den klassischen Angeboten des Schulbiologiezentrums Hannover sowie zahlreichen GastausstellerInnen aus dem Natur-, Umwelt- und Bildungsbereich, wird es eine Sonderausstellung „Ernährung“ geben. Mit dabei sind mehr als 20 AkteurInnen wie beispielsweise die Deutsche Gesellschaft für Ernährung – Sektion Niedersachsen, die Landesvereinigung der Milchwirtschaft, die Verbraucherzentrale Niedersachsen, „Veganes Hannover“ und „Iss dich fit!“.

Zusätzlich steht um 14 Uhr eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Zwischen Ethik, Gesundheit und Genuss – was ist ´gute´ Ernährung?“ auf dem Programm. Sowohl Sonderausstellung als auch Podiumsdiskussion leisten einen Beitrag zur Verbraucherinformation. Sie zeigen die Einflüsse des Ernährungs- und Konsumverhaltens auf die eigene Gesundheit sowie auf regionale und globale Strukturen, auf Ökologie, Ökonomie und Gesellschaft.

„Die diesjährige Ausrichtung des Umweltforums ergibt sich aus dem EU-Projekt „BigPicnic“, in dem das Schulbiologiezentrum Partner ist. Inhalt dieses Projekts ist eine der großen gesellschaftlichen Herausforderungen: das komplexe Thema Ernährungssicherheit sowie die Zielsetzung, die Öffentlichkeit stärker in diese Thematik einzubinden“, so Dr. Regine Leo, Leiterin des Schulbiologiezentrums.

Ebenfalls neu: Auf dem Gelände sind Foodtrucks wie Ollis ESSENzielles oder das Lunch-Mobil sowie Eis der Lindener Eismanufaktur Frioli zu finden.

Bereits seit vielen Jahren gehört die Veranstaltung für Natur- und Umweltschutzbegeisterte, Familien und andere Interessierte zu den Highlights in Hannover. Auch in diesem Jahr stehen wieder beliebte Angebote wie zum Beispiel das Klettern an Steilwänden und Bäumen, die Informationen zu heimischen Kulturpflanzen oder zu ökologischem Gemüseanbau, Kinderschminken und Ponyreiten sowie Kinder-Walking-Acts und Trapez-Choreografien auf dem Programm.

Die musikalische Untermalung der Veranstaltung übernehmen neben altbekannten Akteuren wie der New Castle BigBand und den Alphornbläsern, die hannoversche Band Forever And A Day sowie NO LIMIT, die Jugendband der Calenberger Musikschule.

Zahlreiche Mitmachaktionen für Erwachsene und Kinder an fast allen Ständen runden das vielfältige Programm an diesem Tag ab.

Weitere Informationen unter www.schulbiologiezentrum.info.

Kategorie: Bio & Fair

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO