Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Ein Torbogen erinnert an die jüdische Schicksale

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Am Eingang zur Berufsbildenden Schule 3 in der Ohestraße 6, wo bis 1942 eine jüdische Lehrerbildungsanstalt stand. Es erinnert an 350 Juden, die nach Riga und Theresienstadt deportiert wurden.

Rundgang durch die Calenberger Neustadt – Der Blaue Faden

mehr auf HAZ.de

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.