Politik
Schreibe einen Kommentar

Kultusministerin legt Zahlen zum Schuljahresbeginn vor

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Weniger Schüler, mehr Lehrer – "Service-Telefon Schule" wird geschaltet

Die Sommerferien gehen zu Ende. Morgen beginnt das Schuljahr 2008/2009. Dies hat heute Kultusministerin Elisabeth Heister-Neumann zum Anlass genommen, um Zahlen, Daten und Fakten rund um das Thema Schule vorzulegen. "Weniger Schüler, dafür aber mehr Lehrer. So lässt sich in diesem Jahr das Zahlenwerk überschreiben. An den allgemein bildenden Schulen werden die Schülerzahlen im Schuljahr 2008/2009 um rund 13.000 auf ca. 956.000 zurückgehen. Am kommenden Samstag werden 79.000 Schüler eingeschult.

Trotz dieser zurückgehenden Schülerzahlen haben wir alle Stellen wiederbesetzt, die durch Pensionierungen frei geworden sind. Außerdem sind 400 Stellen im System geblieben, die laut mittelfristiger Finanzplanung gestrichen werden sollten. Und für das kommende Schuljahr wird es 250 neue Stellen geben. Insgesamt werden wir rund 2.150 Lehrkräfte einstellen. Die Unterrichtsversorgung kann so auf hohem Niveau gesichert werden", betonte die Kultusministerin.

Für alle Fragen rund um das Thema Unterrichtsversorgung richtet das Niedersächsische Kultusministerium zum Schuljahresbeginn ein "Service-Telefon Schule" ein. Bei dieser "Hotline zur Unterrichtsversorgung" fungieren ab sofort erfahrene Schulexperten als Ansprechpartner für Schulleitungen, Lehrkräfte, Eltern sowie Schülerinnen und Schüler. Ihre Aufgabe ist es, Anfragen zur Unterrichtsversorgung in einzelnen Schulen schnell und umfassend zu bearbeiten sowie unter Einbeziehung der Landesschulbehörde und der Schulen vor Ort Probleme zu lösen und Lösungen umzusetzen. Das Team ist an Werktagen von 8 bis 17 Uhr unter (0511) 1 20 – 72 16 zu erreichen.

Weitere Informationen und ergänzende Zahlen erhalten Sie im Internet auf den Seiten des Niedersächsischen Kultusministeriums unter www.mk.niedersachsen.de (http://www.niedersachsen.de/servlets/download?C=49194502&L=20)

PM: Nds. Kultusministerium

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.