Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Stadtarchiv Hannover startet mit zwei Lesungen in den September

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Literaturfans können sich Anfang September zwei Lesungen im Stadtarchiv, Am Bokemahle 14-16, vormerken:

Am 2. September (Dienstag) liest um 19 Uhr Roger Repplinger aus seinem soeben erschienenen Buch "Leg dich, Zigeuner. – Die Geschichte von Johann Trollmann und Tull Harder". Als Johann Trollmann 1933 um die Deutsche Meisterschaft boxte, ging die Karriere des Fußballers Tull Harder gerade zu Ende. Roger Repplinger erzählt in dieser Doppelbiographie zwei exemplarische Schicksale aus der Zeit des Nationalsozialismus.

Am 3. September (Mittwoch) liest um 19 Uhr Bodo Dringenberg aus spannenden Kapiteln der Erinnerungen von Theodor Lessing: "Einmal und nie wieder" aus dem Jahr 1933. Das Werk des streitbaren und genialen Mannes aus Hannover erschien in Prag, zwei Jahre nach Lessings Ermordung in Marienbad, herausgegeben von seiner Witwe Ada Lessing als erster Band der "Gesammelten Schriften". Sie berichtete, dass ihr Mann für seine Autobiographie drei Bände geplant hatte (junge Jahre, Leidens- und Kampfzeit, Jahre des Schaffens): "Doch nur dieses erste Buch ist fertig geworden und reicht bis zum dreiundzwanzigsten Lebensjahr".

Der Eintritt zu beiden Lesungen ist frei.

PM: Presseserver Hannover

 

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.