Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

250. Sendung des c’t magazins im hr-fernsehen

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

originalctAm 6. September strahlt das hr-fernsehen die 250. Folge des c’t magazins aus. Seit 2003 ist das Computermagazin jeden Samstag um 12.30 Uhr mit den Moderatoren Mathias Münch vom Hessischen Rundfunk und dem stellvertretenden Chefredakteur der gedruckten Ausgabe Georg Schnurer auf Sendung.

"Die fachliche Tiefe und die thematische Vielfalt der gedruckten c’t auf ein Fernsehformat zu übertragen war nicht einfach. Die große Akzeptanz der Sendung zeigt aber, dass dies gelungen ist", freut sich Georg Schnurer. Bis zu 110.000 Zuschauer verfolgen die Sendung in Hessen, das entspricht einem Marktanteil von 18,1 Prozent. "Das c’t magazin verbindet hohe fachliche Kompetenz mit einer allgemeinverständlichen und nutzerfreundlichen Präsentation – und bietet dabei unverzichtbaren Service", erklärt hr-Fernsehdirektor Manfred Krupp den Erfolg des Magazins.

legoctDas Jubiläum findet kurz vor dem 25-jährigen Bestehen des Print-Titels im Herbst dieses Jahres statt. Aus diesem Anlass hat c’t im Rahmen der Reihe creativ’08 zu einem Videowettbewerb aufgerufen. Zahlreiche Leser haben mit vielen Ideen und Kreativität ihre ganz persönliche Jubiläumssendung mit Mathias Münch und Georg Schnurer produziert. Die Ergebnisse finden sich im Internet unter www.heise.de/ct/creativ/08/03/abstimmung/.

Die TV-Redaktion des c’t magazins kann auf die Kompetenz von über 70 IT-Redakteuren der gedruckten Ausgabe zurückgreifen. Woche für Woche stellt die Sendung mit kritischem Blick neue Techniken vor, nimmt in der Rubrik "Vorsicht Kunde" unzulässiges Verhalten der Industrie aufs Korn und fragt zu einem späteren Zeitpunkt in der Rubrik "Drangeblieben" noch einmal nach.

loriotct

Die erste Sendung flimmerte am 20. September 2003 über die Mattscheibe. Das c’t magazin ist eine Kooperation zwischen dem hr-fernsehen und dem Heise Zeitschriften Verlag, der den Print-Titel c’t verlegt. Derzeit strahlen das rbb-Fernsehen und das digitale ARD-Programm EinsExtra Wiederholungen aus. Im Internet ist die Sendung unter www.ctmagazin.tv abrufbar.

PM: Heise Medien Gruppe – hr-fernsehen

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.