Politik
Schreibe einen Kommentar

SozialCenter lädt Vertreter/innen aus dem Kultusministerium zu einem Gespräch

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Eltern, Erzieherinnen und Lehrer laden Vertreter/innen aus dem Kultusministerium zu einem Gespräch ein.

Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Sprachförderung in Linden:

  • Ausbau und Absicherung der Sprachförderstunden
  • Festeinstellung der Sprachförderkräfte

am Dienstag, den 16. September 2008
im Freizeitheim Linden, Windheimstr. 4
um 9.30 Uhr in Raum 18

Linden, ein Stadtteil mit einem hohen Anteil multikultureller Bevölkerung, bedarf einer verstärkten Sprachförderung. Die bestehende Praxis zeigt auf, dass hier in Linden unbedingt weiterführende Rahmenbedingungen entwickelt und umgesetzt werden müssen. Zu diesem Anliegen arbeiten seit längerer Zeit das Pädagogische Forum Linden, dass heißt: Vertreter/innen aus Kindertagesstätten, Grundschulen, sozialen Einrichtungen und Eltern zusammen. Unser Austausch und Blick ist besonders auf die Lebens- und Bildungssituation von Kindern in unserem Stadtteil gerichtet. Gemeinsam wurde eine Resolution verabschiedet. Dazu liegen schon ca. 1000 Unterschriften vor. Die Resolution wird den Vertretern aus dem Kultusministerium bei unserem Gespräch überreicht.

Eingeladen wurden und zugesagt haben:

  • Frau Dr. Lütke-Entrup, Kultusministerium Referat Kindertagesstätten – Sprachförderung
  • Frau Wolter, Kultusministerium Referat Grundschulbereich
  • Herr Köhler, Kultusministerium Referat Kindertagesstätten – Finanzen

Wir freuen uns auf das gemeinsame Gespräch und eine rege Diskussion.

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.