Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Lesung von Peter Wald zu Otto Brenner „Briefe 1933 – 1955“

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Peter Wald, geboren 1929 in Hannover, ist Journalist und Schriftsteller und ein Neffe von Otto Brenner (1907 – 1972). Otto Brenner wirkte bis Anfang der 50er Jahre in Hannover, bevor er dann als IG Metall Vorsitzender nach Frankfurt zog. Er gilt als einer der wichtigsten Gewerkschaftsführer der Nachkriegszeit. Anlässlich des 100. Geburtstages 2007 gab es nun einige Veröffentlichungen über ihn. Eine davon ist der von Peter Wald herausgegebene und kommentierte Band „Briefe 1933 – 1955“, in dem der Lebensabschnitt Brenners in der Weimarer Republik, der Nazi-Zeit und dem Wiederaufbau beschrieben wird.

Die Lesung von Peter Wald „Otto Brenner: Briefe 1933 – 1955“ findet am Dienstag, den 2.9.08, um 18.00 Uhr im Küchengartenpavillon auf dem Lindener Bergfriedhof, Am Lindener Berge 44, 30449 Hannover.

Veranstalter sind Quartier e.V. und die Otto-Brenner-Akademie mit freundlicher Unterstützung des Freizeitheim Linden.

Der Eintritt ist frei.

Quartier e.V.
Küchengartenpavillon
Am Lindener Berge 44
30449 Hannover
Tel. 0160-96754410
www.quartier-ev.de

 

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.