Sport
Schreibe einen Kommentar

Anstoß zum Fußballturnier „Kicken gegen Vorurteile 2008“

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Unter dem Motto "Kicken gegen Vorurteile 2008" treten am Sonnabend (6. September) Menschen aus Schwarzafrika, PolizistInnen und MitarbeiterInnen der Stadtverwaltung zu einem Fußballturnier an. Gekickt wird von 13 bis 18 Uhr auf dem Sportplatz des Instituts für Sportwissenschaften der Leibniz Universität Hannover. Der Afrikanische Dachverband Norddeutschland e.V. (ADV-Nord), Kreisverband Hannover, hat das Turnier initiiert und veranstaltet es gemeinsam mit der Polizeidirektion Hannover, dem Institut für Sportwissenschaften der Leibniz Universität und der Landeshauptstadt Hannover.

Der Eintritt ist frei.

 

Zur Begrüßung um 13 Uhr sprechen Vertreter von Stadt und Polizeidirektion sowie Abayomi Bankole, Vorsitzender ADV-Nord e.V. und Hasan Yilmaz, Niedersächsische Kooperations- und Bildungsprojekte der Leibniz Universität. Im Anschluss werden die Teams "Roter Blitz", "Blauer Himmel", "Gelbe Löwen" und "Schwarzer Bär" ausgelost und eingekleidet. Anpfiff zum ersten Spiel ist um 13.30 Uhr, gespielt wird jeweils eine halbe Stunde. Zwischen den Partien sorgt der Gospel-Chor "House of Glory" für Stimmung auf dem Platz. Im Rahmenprogramm bieten Mitglieder verschiedener afrikanischer Vereine kulinarische Köstlichkeiten an und für die kleinen Gäste haben sich der Spielpark Ricklingen und das Präventionsteam der Polizei unterhaltsame Attraktionen ausgedacht. Nach insgesamt sechs Spielen ehren Polizeipräsident Uwe Binias und Bürgermeisterin Ingrid Lange gegen 17.45 Uhr die Siegermannschaft.

Das Programm:

13:00 Uhr Begrüßung und mehr

  • Landeshauptstadt Hannover
  • Polizeidirektion Hannover
  • Abayomi Bankole (Vorsitzender ADV-Nord e.V.)
  • Hasan Yılmaz (NiKo-Projekt / Leibniz Universität)
13:20 Uhr Auslosung der Mannschaften und Einkleidung der Teams
„Roter Blitz“, „Blauer Himmel“, „Gelbe Löwen“ und „Schwarzer Bär“
13:30 Uhr Erstes Spiel:
Team „Roter Blitz“ gegen Team „Blauer Himmel“
14:00 Uhr Live-Musik: Gospel-Chor „House of Glory“
14:15 Uhr Zweites Spiel:
Team „Schwarzer Bär“ gegen Team „Gelbe Löwen“
14:45 Uhr Live-Musik: „House of Glory“ Kinder-Chor
15:00 Uhr Drittes Spiel:
Team „Roter Blitz“ gegen Team „Schwarzer Bär“
15:30 Uhr Live-Musik: Gospel-Chor „House of Glory“
15:45 Uhr Viertes Spiel:
Team „Gelbe Löwen“ gegen Team „Blauer Himmel“
16:15 Uhr Live-Musik: Gospel-Chor „House of Glory“
16:30 Uhr Fünftes Spiel
Team „Roter Blitz“ gegen Team „Gelbe Löwen“
17:00 Uhr Live-Musik: Gospel-Chor „House of Glory“
17:15 Uhr Sechstes Spiel
Team „Blauer Himmel“ gegen Team „Schwarzer Bär“
17:45 Uhr Siegerehrung durch den Polizeipräsidenten und Ratsfrau Ingrid Lange
18:00 Uhr Ende des Turniers

Das Fußballturnier will ein Zeichen setzen für Verständigung und gegen Vorurteile. Als Teil des Lokalen Integrationsplanes wird es von der Landeshauptstadt Hannover finanziell gefördert. Der Flyer zum Turnier mit dem kompletten Programm und allen AnsprechpartnerInnen steht im Internet unter www.integration-hannover.de zum Herunterladen zur Verfügung.

PM: Presseserver Hannover

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.