Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

Poems for Jamiro – Human Tour 2019

Poems for Jamiro

Poems for Jamiro

Begonnen haben POEMS FOR JAMIRO bereits 2014 als akustisches Singer/Songwriter- Duo mit Nina als Sängerin und treibender Kraft am Klavier und Laila als Gast an der Geige – ihr mittlerweile vergriffenes Debütalbum „Homeward Bound“ aus dem gleichen Jahr dokumentiert diese Anfangsphase. Mit atmosphärischen elektronischen Elementen, Loops und eingängigen – jedoch nicht belanglosen – Melodien stellt „Human“ eine deutliche musikalische Weiterentwicklung dar.

Die elf neuen Songs auf „Human“, aufgenommen in Zusammenarbeit mit dem Schlagzeuger und Produzenten Helge Preuß, legen jetzt Zeugnis ab für vier Jahre voller Begegnungen, für Austausch und Inspiration. In der Tonalität von der Zauberkraft isländischer Popmusik fasziniert, zeigen die neuen Stücke die gesamte Bandbreite der musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten eines Duos, das mitunter klingt, als sei es ein ganzes Orchester.

07.02.2019 – Lux, Schwarzer Bär 2, 30449 Hannover

Beginn 20:00 Uhr
Einlass 19:00 Uhr
VVK 12 € zzgl. Geb.

Dieses Video wird per Klick von Youtube geladen – Datenschutz Informationen von Google

Poems for Jamiro kombinieren nordische Gelassenheit mit großen Melodien. Sie sind die feinen Beobachter des Gefühlten, berühren durch den richtigen Sound an der richtigen Stelle und die Portion Poesie, die aufhorchen lässt. Poems für Jamiro sind Nina (Gesang, Piano, Sythesizer) und Laila (Gesang, Violine, Synthesizer). Beide sind erfahren genug in der Musikszene, um zu wissen, wie schnell die künstlerische Leichtigkeit an Konzeptfragen und Image-Diskussionen zerbrechen kann. Als Laila und Nina beschließen, zusammen Musik zu machen, stellen sie deswegen das Erleben und Unterwegssein in den Vordergrund. Sie wollen nichts aus der Hand geben und zunächst sehen, wie weit die eigenen Füße sie tragen. Es ist genau diese kindliche Herangehensweise, die Poems for Jamiro schnell ins Zentrum der Aufmerksamkeit stellt: Der Krach & Getöse Preis (2014), ein Auftritt in der Hamburger Elbphilharmonie (2017), zahlreiche Konzerte mit Orchester (2018) und der Titelsong „Tiny Dancer“ zur ZDF Serie „Komm schon“ (2015). Ihre Musik klingt ausgesprochen international und hat den beiden über Deutschland hinaus bereits Konzerte in Österreich, den Niederlanden, Frankreich, England, Schweden, Dänemark und Island beschert. Mit ihrer filigranen Zweistimmigkeit und melancholischen Verspieltheit, einer unbändigen Soundexperimentierfreude und ihrem Verständnis für große wie zerbrechliche Momente haben Poems for Jamiro einen atmosphärischen, großen und vor allem besonderen Sound kreiert. Dass sie diesen auch live so eindrucksvoll umsetzen, dass man eher Band als Duo auf der Bühne vermuten würde, stellten sie bereits im Vorprogramm von Künstlern wie Kat Frankie und Lina Maly unter Beweis.

www.poemsforjamiro.com
www.lux-linden.de

Bildquellen

  • Poems for Jamiro: Foto/Artwork: Ilan Hamra/2erPack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO