Linden-Limmer
Schreibe einen Kommentar

Linden literarisch mit Günter Müller

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Am Donnerstag, den 18.9.2008 um 19 Uhr lädt Quartier e.V. zur neuen Lesereihe „Linden literarisch“ ein. Gast ist Günter Müller.

In der Lesereihe „Linden literarisch“ stellt Quartier e.V. einige Lindener Autoren und ihre Werke gebündelt vor. In unserem ersten Block „Die Lindener Klassiker“ präsentieren wir nun Günter Müller, einen der bekanntesten Lindener Schriftsteller. Am Donnerstag, den 18.9. liest er ab 19 Uhr im Küchengartenpavillon aus alten und bisher unveröffentlichten Werken.

Günter Müller, Jahrgang 1944, ist auf der Limmerstraße und der Fössestraße aufgewachsen, ist in den Kindergarten der Bethlehemkirche, die Henniges- und die Pestalozzischule gegangen, ist herumgestromert, hat Fußball bei Linden 07 gespielt und war Leichtathlet bei Hannover 74.

Zunächst wird er kurze Auszüge aus „Unvollständige Rückkehr an vergangene Orte“ lesen, danach neue Arbeiten, die seit dem Mai dieses Jahres entstanden sind, ausgelöst auch durch die Aus- & Ansichten von der obersten Plattform eines der „warmen Brüder“. Darin geht es um die Geburt einer kleinen Schwester im Bennostift, um Einschulung in die Hennigesschule 1950, einen Besuch in der Eichendorffschule in diesem Jahr. Erzählt wird auch von den Redensarten & Sprechweisen der Menschen damals & heute, von den früheren & jetzigen Geschäften auf der Limmerstraße, dem Brottweg, auf dem was los war & ist & von vielem mehr.

Am 25.9. steht mit Adam Seide ein inzwischen verstorbener Klassiker auf unserem Programm. Aus seinen Werken lesen Günter Müller und Holger Horstmann.

Unser Kulturprogramm wird vom Freizeitheim Linden im Rahmen der Stadtteilkulturarbeit unterstützt.

Der Eintritt ist frei.

Quartier e.V.
Küchengartenpavillon
Am Lindener Berge 44
30449 Hannover
Tel. 0160-96754410
www.quartier-ev.de

Kategorie: Linden-Limmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.