Verkehrsinformationen
Schreibe einen Kommentar

üstra beendet Feldtest erfolgreich: Neue Fahrkartenautomaten kommen an alle Haltestellen

Die Hannoveraner sind zufrieden mit dem Neuen. Dieses Fazit können die Hannoverschen Verkehrsbetriebe aus dem Feldtest des neuen Fahrkartenautomaten ziehen. Die Serienproduktion der Automaten ist gestartet, die ersten drei werden am heutigen Montag, 22. September, aufgestellt.

19 Automaten hat die üstra seit dem 9. Juni getestet. Mit Hilfe der Nutzer sollten letzte Kinderkrankheiten erkannt und behoben werden. Ergebnis: Die Kunden schätzen den selbsterklärenden Automaten. Das an den Automaten von der üstra bereitgestellte Service-Personal musste die Kunden in den wenigstens Fällen beim Kauf einer Fahrkarte unterstützen. Die Eigenschaften des neuen Automaten wurden durchgehend als positiv bewertet. So empfanden die Hannoveraner das Display als sehr gut lesbar. Das Vier-Ecken-Menü sowie die Möglichkeit, Tickets und Cards zu kaufen und per EC-Karte zu bezahlen, kamen gut an. Nur wenige beklagten sich darüber, dass der neue Fahrkartenautomat nur Tickets zum sofortigen Fahrtantritt (mit Ausnahme der Monatskarten) ausgibt. Sammeltickets sind am Automaten nicht erhältlich, um den Bedienvorgang durch den sonst nötigen Zwischenschritt vor allem für Auswärtige nicht weiter zu verkomplizieren. Die 19 Feldtestgeräte haben monatlich bereits über 50 Prozent mehr Fahrkartenumsatz erzielt als die noch in gleicher Zahl vorhandenen blauen Verkaufsautomaten. Auf die neue Zahlmöglichkeit mit EC-Karte entfielen davon schon über 10 Prozent.
Die üstra hat die Fahrkartenautomaten beim Feldtest auch selbst geprüft: Die komplizierte und aufbruchsichere Technik musste in die vorhandene Softwareumgebung des Unternehmens integriert werden.

Nach dem erfolgreichen Feldtest können jetzt die restlichen 340 Automaten des hannoverschen Herstellers Höft & Wessel in Serienproduktion gehen. Bis zum 30. Juni 2009 sollen alle 195 Stadtbahnhaltestellen mit den neuen Automaten ausgerüstet werden. Die tix und müx-Säulen werden vollständig ersetzt. Die ersten drei Fahrkartenautomaten aus der Serienproduktion werden am heutigen Montag im Passerellenbereich unter dem Hautbahnhof aufgestellt. Danach werden die tix- und müx-Säulen in den Stadtteilen ausgetauscht, in denen die üstra besonders mit Vandalismusattacken zu kämpfen hat.

www.uestra.de

PM: üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG

 

Kategorie: Verkehrsinformationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.