Linden-Limmer
Schreibe einen Kommentar

Am Donnerstag, den 25.9.2008 um 19 Uhr lädt Quartier e.V. zur Lesereihe „Linden literarisch“ ein.

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Thema ist „Adam Seide und sein Werk“. In der Lesereihe „Linden literarisch“ stellt Quartier e.V. einige Lindener Autoren und ihre Werke gebündelt vor. In unserem ersten Block präsentieren wir am Donnerstag, den 25.9. um 19 Uhr im Küchengartenpavillon das Werk von Adam Seide, einem der bekanntesten Lindener Schriftsteller. In einer bewegten Lesung werden Holger Horstmann und Günter Müller Auszüge aus den Büchern des mit dem Gerrit-Engelke- und dem Nicolas-Born-Preis ausgezeichneten Lindener Klassikers Adam Seide vorstellen. Mit dem Anfang seines Buches „ es ist nur eine Reise …“ ist eine Lindener-Berg-Begehung zu verfolgen. „Die Kneipe in meinem Kopf“ wird milieugerecht dargestellt und Linden „Im Zustand wie gesehen“ zu betrachten sein. Dazu liest Günter Müller eigene Texte zu Adam Seide, dem Schriftsteller, „Kunstaufspürer und Literaturversammler“, der 1929 in Linden geboren wurde und 2004 in Limburg/Lahn verstorben ist. Unser Kulturprogramm wird vom Freizeitheim Linden im Rahmen der Stadtteilkulturarbeit unterstützt.

Der Eintritt ist frei.

Kategorie: Linden-Limmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.