Veranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

Feuerwerkswettbewerb 2008: Explosives Finale in Sicht

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

feuerwerk08Beim letzten Termin des 18. Internationalen Feuerwerkswettbewerb 2008 stellt sich ein weiteres hochkarätiges Team. Nach Portugal, Frankreich, den Philippinen und Dänemark kommt am 27. September das kanadische Team "Siriuspyro" als Teilnehmer Nummer Fünf nach Herrenhausen. Nach diesem letzen Beitrag wird der Sieger des diesjährigen Wettbewerbs gekürt.

Nicht ohne Grund kommt der Name der kanadischen Pyrotechniker "Siriuspyro" spanisch daher. 1877 wurde das Feuerwerks-Unternehmen A Caballer SA in Spanien gegründet und entwickelte sich zu einem der renommiertesten pyrotechnischen Unternehmen Spaniens. Einer der späteren Firmeninhaber, Miguel Zamorano Caballer, wanderte aus und gründete 2006 Sirius Pyrotechnics in Kanada. Sirius kombiniert Tradition, Geschichte und Qualität der spanischen Alten Welt mit den High End Produktionen des neuen Jahrtausends.

Vor dem eigentlichen Feuerwerk können die BesucherInnen bei einem Picknick das herrschaftliche Ambiente des Großen Gartens genießen oder sich vom attraktiven Rahmenprogramm aus Kleinkunst und Live Musik (ab 18.30 Uhr) unterhalten lassen.

herrenhausen03Auch das Rahmenprogramm zum Feuerwerk setzt kanadische Akzente: Wer an Kanada denkt, stellt sich imposante Wälder und Berge vor. Und genau von daher kommt der Waldarbeiter "Joshua" (Undercover-Theater Belonso), um mit Kettensäge und allerhand anderem "Werkzeug" auf sich aufmerksam zu machen. Gedanken zum Teilnehmerland können sich die BesucherInnen bei Schnellzeichner und Kunstmaler Iourie Didenko machen, der zum Mitmalen an der Litfasssäule einlädt. Im Ehrenhof wartet Clown Toto mit seiner Kinderclownsshow. Dass Kanada aber auch ein Land ist, das große musikalische Größen hervorgebracht hat, ist  mit der Hommage an den Ende 2006 verstorbenen kanadischen Komponisten und Jazzpianisten Oscar Peterson zu entdecken. Seine unvergessenen Songs sind ein Teil des von der hannoverschen Jazz-Sängerin Jael Jones mit ihrem Begleitquartett im Gartentheater präsentierten Showprogramms aus Jazz, Swing und Latin. Ein weiteres musikalisches Highlight wird auf der Probenbühne mit der Bryan Adams Tribute Band zu erleben sein. Die Band serviert mit ihrer mitreißenden Show einen Hitmix bekannter Stücke des weltbekannten kanadischen Sängers und Komponisten. Das Duo Belladonna mit der kanadischen Sängerin Karen Baumgärtl und Oliver Groß am Piano präsentiert auf der Bühne Sonnenuhr eine Mischung aus Popsongs, Swing, Evergreens und Chansons. Akrobatisch wird es mit der Tuchakrobatik-Show des Duo Catch Me an ihrem historischen Feuerwehrmobil am Sophiendenkmal. An der Freitreppe wartet Jonas mit seiner Zauber- und Jonlage-Show. Kurz bevor es richtig dunkel wird, lädt Feuerkünstler Savitro  zu seiner faszinierenden Feuershow mit kanadischen Elementen ein. Das Feuerwerk von "Siriuspyro" wird um 21 Uhr geschossen.

PM: Presseserver Hannover

Kategorie: Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.