Politik
Schreibe einen Kommentar

Schmalstieg-Porträt an Stadt übergeben

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Herbert Schmalstieg war von 1972 bis 2006 Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover. Der Maler Johannes Heisig hat ihn für die Gemäldegalerie im Neuen Rathaus porträtiert und das Ölgemälde im Format 100 mal 80 Zentimeter heute (Mittwoch) in Anwesenheit von Schmalstieg an Oberbürgermeister Stephan Weil übergeben. In der Gemäldegalerie im ersten Stock des Rathauses werden ehemalige verdiente Stadtoberhäupter posthum gewürdigt.

Johannes Heisig wurde 1953 in Leipzig geboren und studierte dort Malerei und Grafik auf Diplom. Nach seinem Abschluss arbeitete er in der Werkstatt seines Vaters, des Malers Bernhard Heisig. Seit 1980 sind seine Arbeiten in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland zu sehen. Von 1980 bis 1991 lehrte er an der Hochschule für Bildende Künste Dresden, seit 1988 mit einer Professur für Malerei und Grafik; von 1989 bis 1991 war er dort Rektor. 1991 gab er sein Lehramt auf und arbeitete seitdem freischaffend in Dresden und Berlin. 2003 übernahm er eine Professur in Dortmund. Heisig hat zahlreiche bekannte Persönlichkeiten porträtiert, darunter die Tänzerin Gret Palucca, Willy Brandt, Egon Bahr und Johannes Rau.

PM: Presseserver Hannover

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.