Region
Schreibe einen Kommentar

Region Hannover zeichnet Ehrenamtliche aus

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Dank für bürgerschaftliches Engagement

Ob in Sportvereinen oder Feuerwehren, im Naturschutz oder in sozialen Diensten, ob in der Kulturarbeit oder in der Kommunalpolitik: Ehrenamtliches Engagement ermöglicht gesellschaftliches Miteinander und stärkt das Gemeinwohl.

Im feierlichen Rahmen hat sich die Region Hannover am Mittwochabend bei Ehrenamtlichen aus der Region bedankt. Für ihren oft jahrzehntelangen Einsatz im Dienst der Gemeinnützigkeit wurden in diesem Jahr 64 Einwohnerinnen und Einwohner der Region Hannover mit einer Urkunde aus der Hand des Regionspräsidenten ausgezeichnet.

„Ohne die Arbeit von Ehrenamtlichen wäre Deutschland ärmer“, sagte Regionspräsident Hauke Jagau in seiner Festrede. „Bürgerschaftliches Engagement ist ein fundamentaler Baustein für eine funktionierende Gesellschaft.“ Stellvertretend für alle Ehrenamtlichen bat der Regionspräsident die Ausgezeichneten, mit ihrer freiwilligen Arbeit weiter zu machen. „Gerade heute ist es nicht mehr selbstverständlich, sich selbstlos für andere und damit für die Gemeinschaft einzusetzen“, so Jagau.

Die Auswahl der Ehrenamtlichen erfolgte auf Vorschlag der Kommunen, Verbände, Vereine. Die Auszeichnungen wurden in den Kategorien „Soziale Dienste“, „Sport und Kulturarbeit“ sowie „Katastrophen- und Brandschutz, Politik, Justiz, Umwelt-, Natur- und Tierschutz, Öffentliche Aufgaben und Berufsständisches Wirken“ verliehen.

Insgesamt wurden 27 Frauen und 37 Männer aus der Region geehrt, 52 nahmen die Urkunden persönlich in Empfang. Der Älteste der Geehrten ist 80 Jahre alt, kommt aus Langenhagen-Engelbostel und hat sich vor allem für die Ortschaft und den Naturschutz eingesetzt. Die mit 21 Jahren Jüngste wohnt in Wennigsen und engagiert sich für die Jugendarbeit.

PM: Region Hannover

 

Kategorie: Region

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.