Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Hinüberscher Garten: Amtsmannteich wird entschlammt

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Der Amtsmannteich im Hinüberschen Garten wird in der Zeit vom 29. September bis 10. Oktober entschlammt, um die langfristig zu erwartende Verlandung des Gewässers zu vermeiden.

In dem 1.820 Quadratmeter großen und 30 bis 50 Zentimeter tiefen Teich haben sich durch Exkremente von  Stockenten und Laub verstärkt Faulschlamm und damit unangenehme Gerüche gebildet. Bereits im Frühjahr wurden die Fische umgesetzt. Die Seerosen werden vor den Arbeiten entnommen und zwischengelagert.

Der Faulschlamm wird mit einem Moorbagger entfernt. Der so genannte Longreachbagger wird mit Bioöl betrieben und ist mit extra breiten Moorketten ausgerüstet. Dadurch wird der Teich besonders schonend gereinigt. Im Teich verbleibt ausreichend biologisch aktiver Boden. Eine schnelle Neubesiedlung des Teichs mit Fischen und Wasserpflanzen wird so ermöglicht.

Zusätzlich wird der Uferbereich der Blumeninsel gesichert und befestigt sowie der westliche, stark "ausgefranste" Uferbereich begradigt und abgeflacht.

PM: Presseserver Hannover

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.