Politik
Schreibe einen Kommentar

„Am 1. Mai ist Linden dicht für Nazis!“

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Zu dem geplanten Naziaufmarsch am 1. Mai 2009 erklärt der Gruppenvorsitzende der Hannoverschen Linken Luk List: "Es ist gut, dass durch alle demokratischen Parteien ein Ruck der Empörung geht. Empörung allein reicht aber leider nicht aus, um den Aufmarsch der Faschisten zu verhindern." Die Hannoversche Linke unterstützt das Vorhaben des DGB ein gesellschaftlich möglichst breites Bündnis zu initiieren, um den Nazi-Aufmarsch in Hannover zu verhindern. "Wir werden es nicht zulassen, dass die Faschisten den internationalen Tag der Arbeiterbewegung für ihre menschenverachtenden Ziele instrumentalisieren wollen. Falls der Naziaufmarsch tatsächlich von der Verwaltung genehmigt werde, werden wir mit all unserer Energie daran arbeiten, dass so viele Menschen wie nur möglich sich ihnen in den Weg stellen werden."

pdf Pressemitteilung

PM: Hannoversche Linke Region Hannover

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.