Veranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

18. Internationaler Feuerwerkswettbewerb erfolgreich beendet

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Der 18. Internationale Feuerwerkswettbewerb in den Herrenhäuser Gärten Hannover endet heute (27.9.) mit dem letzten Beitrag von "Siriuspyro"  aus Kanada. Insgesamt 50.000 BesucherInnen kamen in diesem Jahr, um sich die pyrotechnischen Shows an fünf Terminen anzusehen und einen unvergesslichen Abend in der zauberhaften Kulisse des Großen Gartens zu erleben. Die diesjährigen Teilnehmer dieser einzigartigen  pyrotechnischen Meisterschaft waren Teams aus Portugal, Frankreich, den Philippinen, Dänemark und Kanada.

47.000 Karten und damit 11.000 mehr als noch beim 17. Feuerwerkswettbewerb 2007 wurden verkauft. (3.000 Besucherkarten wurden über Sponsorenvereinbarungen vergeben.) Damit konnte eine Trendumkehr bei den in den vorangegangenen Jahren zurückgehenden Kartenverkäufen erzielt werden. Das Plus bei der Besucherzahl wurde trotz der Limitierung auf 10.000 Eintrittskarten pro Veranstaltung erreicht.  Insgesamt drei Veranstaltungen, die des dänischen, des philippinischen und des französischen Teams, waren ausverkauft. Eine starke Nachfrage konnte die HMTG bei Busreisen verzeichnen. Aber auch die Hotels der Stadt meldeten an den Veranstaltungstagen eine stärkere Auslastung.HMTG-Geschäftsführer Hans Nolte sieht seine Strategie bestätigt: "Unser Vorhaben, den Wettbewerb als ein herausragendes kulturelles Event zu etablieren und mit einer vernünftigen Begrenzung der Besucherzahl dafür zu sorgen, dass die einzelnen Feuerwerksshows zu wirklichen Erlebnissen werden, ist aufgegangen. Wir haben eine umfangreiche Werbekampagne geleistet und konnten Dank der Unterstützung von Unternehmen der Stadt als Sponsoren unsere erfolgreich Strategie umsetzten."

Der 19. Internationale Feuerwerkswettbewerb 2009 startet am 16. Mai.

PM: Presseserver Hannover

 

Kategorie: Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.